Peking - Das vom Unternehmen Fanxing Science and Technology im südchinesischen Shenzhen entwickelte Gerät könnte braten, backen, kochen und dünsten, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Bei einer öffentlichen Vorführung habe der Koch-Roboter kürzlich binnen fünf Minuten ein "wohlschmeckendes, appetitlich aussehendes" Garnelengericht gezaubert. Das Gerät soll im kommenden Jahr zunächst für Schnellimbisse auf den Markt kommen, später soll eine Version für den Haushalt folgen. (tso/AFP)

mehr Nachrichten »