Kathmandu - Zuletzt seien elf Menschen in den Bezirken Rautahat, Siraha und Nawalparasi über Nacht erfroren, berichtete der staatliche Rundfunk. Dichter Nebel hatte sich über die südlichen Ebenen Nepals gelegt. Dies habe die Temperaturen erheblich gedrückt, hieß es. Meteorologen stellten Temperaturen fest, die etwa zwölf Grad unter den jahresüblichen Werten lagen. Die Winter in der Region sind durch das subtropisches Klima meist mild.

(tso/dpa)

mehr Nachrichten »