Wien - Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer würdigte Bronner als großen Künstler mit klarer politischer Haltung. Er habe mit seiner lebenslangen Abscheu vor dem Nationalsozialismus "dem Land einen Spiegel vorgehalten, an dem man einfach nicht vorbeischauen konnte".

Der Wiener Kabarettist, Komponist und Schriftsteller wurde in einem Ehrengrab der Stadt Wien beigesetzt. Seine Grabstätte liegt neben der Arthur Schnitzlers und Friedrich Torbergs. Dieser sei ihm nicht nur tatsächlicher Wohnungsnachbar gewesen, sondern auch geistesverwandt, sagte Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg.

(tso/dpa)

mehr Nachrichten »