London - Es ist eine der Promi-Hochzeiten des Jahres: Auf einem jahrhundertealten Schloss in der englischen Provinz haben die britische Schauspielerin Elizabeth Hurley und der indische Millionär Arun Nayar geheiratet. Die 41-Jährige und ihr ein Jahr älterer Lebensgefährte gaben sich nach einem Zeitungsbericht in ganz kleinem Kreis das Jawort. Zum offiziellen Hochzeitsbankett auf Schloss Sudeley Castle am Samstagabend wurde dann aber eine große Schar von Prominenz erwartet. Anschließend soll in Indien weiter gefeiert werden.

Nach einem Bericht der Boulevardzeitung "Daily Mirror" schlugen Hurley, die unter anderem in verschiedenen "Austin Powers"-Filmen mitgewirkt hat, und Nayar dem Großaufgebot an wartenden Paparazzi ein Schnippchen. Demnach fand die Eheschließung auf Sudeley Castle bereits am Freitagnachmittag statt, als noch niemand damit gerechnet hatte. Bei der Zeremonie auf dem Schlossgelände seien nur zwei Standesbeamte anwesend gewesen. Nur wenige Freunde hätten Bescheid gewusst.

Bislang war als Termin stets der Samstag genannt worden. Viel mehr war in der Umgebung von Sudeley Castle zunächst nicht in Erfahrung zu bringen. Das Schloss in der Region Cotswolds ist seit einigen Tagen abgeriegelt. Die Exklusivrechte an der Hochzeit soll das Paar, das schon seit mehreren Jahren zusammen ist, an eine britische Illustrierte verkauft haben.

Neben der Schauspielerei ist Hurley vor allem als Model für Marken wie Estée Lauder sowie als Ex-Freundin von Schauspieler Hugh Grant bekannt. Nayar, dessen Mutter aus Deutschland kommt, stammt aus einer Familie, die mit Textilfabriken in Indien reich geworden ist. Er war in erster Ehe mit dem italienischen Model Valentina Pedroni verheiratet. Hurley hat aus einer Verbindung mit dem US-Millionär Steve Bing einen vierjährigen Sohn.

Auf der Gästeliste für die Feier am Abend standen prominente Namen wie der Popsänger Elton John oder die Modemacherin Donatella Versace. Offen bis zuletzt blieb, ob Hurleys Ex-Freund Hugh Grant («Vier Hochzeiten und ein Todesfall») auftauchen wird. Die Kosten für das Hochzeitsfest werden auf umgerechnet mehr als drei Millionen Euro geschätzt. Anschließend will sich das frischvermählte Paar in Nayars Heimat Indien verabschieden, wo sechs Tage lang weiter gefeiert werden soll. (tso/dpa)

mehr Nachrichten »