Eisleben - Das historische Gebäude, das zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, wurde nicht nur aufwändig saniert, zwischen dem Geburtshaus und der benachbarten Armenfreischule entstand zudem ein Verbindungsbau, wie Projektleiter Christian Philipsen sagte. Damit vergrößert sich die Ausstellungsfläche um mehr als 500 auf 700 Quadratmeter.

Nach dem Ende der denkmalgerechten Sanierung wird auch die neue Dauerausstellung "Von daher bin ich - Martin Luther und Eisleben" eröffnet. Sie zeigt das Leben in der Grafschaft Mansfeld um 1500 und die sozialen und politischen Verhältnisse, die Luthers Kindheit und Jugend prägten. Darüber hinaus verdeutlicht sie die Frömmigkeit und besondere Spiritualität des Spätmittelalters, die der Reformator in seinem Elternhaus kennen lernte. (tso/dpa)

mehr Nachrichten »