Oslo - Die zweimalige Biathlon-Olympiasiegerin Andrea Henkel hat auf dem Holmenkollen bei Oslo ihren sechsten Saisonsieg erkämpft. Die Massenstart-Weltmeisterin aus dem thüringischen Großbreitenbach war im Weltcup-Sprint über zehn Kilometer Laufschnellste und traf auch alle zehn Scheiben. Mit einer Gesamtzeit von 21:47,9 Minuten verwies sie die ebenfalls fehlerfrei schießende Russin Jekaterina Jurijewa mit 24,8 Sekunden Vorsprung auf den zweiten Platz und hat sich damit die beste Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen am Samstag erkämpft.

Den Erfolg der deutschen Skijägerinnen komplettierten Sprint-Weltmeisterin Magdalena Neuner mit einer Strafrunde und 31,5 Sekunden Rückstand auf dem dritten Platz sowie Kati Wilhelm, die zwar nur 19. in der Tageswertung wurde, aber ihre Führung im Gesamtweltcup mit 756 Punkten vor der Tagesvierten Anna Carin Olofsson (Schweden/749) und Henkel (693) verteidigte. Olofsson übernahm aber vor dem Saisonfinale das Rote Trikot als Führende in der Disziplinwertung.

Noch vor Wilhelm landeten Kathrin Hitzer auf dem 13. und Simone Denkinger auf dem 17. Rang. Von den insgesamt neun deutschen Starterinnen qualifizierte sich nur Jenny Adler nicht für das Verfolgungsrennen. (tso/dpa)

mehr Nachrichten »