Niemand kann voraussagen, wie sich Investitionen am Aktienmarkt entwickeln. Und niemand weiß, ob das Sparbuch auf lange Sicht nicht vielleicht doch die profitablere Alternative ist. Der einfache Grund: Aktienkurse können sinken, und die Zukunft auch der Aktienmärkte ist ungewiss.

Historische Vergleiche zeigen jedoch, dass ein höheres Risiko - das einer Investition in Aktien im Vergleich zur Sparbuchanlage - in der Regel auch höhere Erträge bringt, die sich die Anleger wünschen. Deshalb gehen Investoren Risiken ein. Und berechnen mit Hilfe gar nicht so komplizierter Formeln, wie hoch unter bestimmten Bedingungen die Wahrscheinlichkeit ist, mit ihrer Strategie Verluste zu erleiden.

Auch Sie können bei ZEIT online Ihr persönliches Risikoprofil berechnen. Die zugrunde liegende Formel müssen Sie dafür gar nicht kennen, denn Sie ist in der für uns erstellten Excel-Tabelle schon vorprogrammiert. Und so geht's: Tragen Sie in die grünen Felder Ihr Anfangskapital und die Höhe das Kapitals ein, das Sie nach einer bestimmten Laufzeit noch zur Verfügung haben möchten.

Außerdem benötigt das Programm für die Kalkulation die erwartete jährliche Rendite und die mögliche Schwankung der Kurse, gemessen an der Standardabweichung. Beide Größen sind - basierend auf empirischen Daten - schon vorgegeben, können jedoch auch von Ihnen variiert werden. Als Ergebnis erhalten Sie die Wahrscheinlichkeit, mit der Sie in zwei Jahren über den von Ihnen gewünschten Betrag verfügen werden.

Die Rechnung funktioniert aber auch umgekehrt: Geben Sie eines beliebiges Sicherheitsniveau in die Tabelle ein, so zeigt sie Ihnen den Betrag an, der Ihnen mit dieser Wahrscheinlichkeit in zwei Jahren mindestens noch verbleibt. Die Kurve "Risikoprofil" zeigt Ihnen zusätzlich grafisch, wie sich Ihr Risiko durch die Eingabe unterschiedlicher Daten verändert. Und für alle, die mehr über den Rechenweg wissen möchten, birgt das Blatt "Erläuterung Normalverteilung" weitere Informationen zu den wichtigsten Funktionen.

So können Sie Ihr persönliches Risiko am Aktienmarkt genau berechnen. Nur eines können Sie nicht: es ausschließen. Denn eines zeigt unser Programm besonders deutlich: Eine 100-prozentige Sicherheit gibt es an der Börse nicht. end