Haule war im April 1994 wegen dreifachen Mordes im Zusammenhang mit dem Bombenanschlag vom 8. August 1985 auf den Frankfurter US-Militärflughafen zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Die 53-Jährige verbüßte ihre Strafe zuletzt als Freigängerin im Frauengefängnis Berlin-Neukölln.

Das Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt am Main entschied in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss, den Rest von Haules lebenslanger Freiheitsstrafe zur Bewährung auszusetzen. Von der 53-Jährigen gehe keine Gefahr mehr für die Allgemeinheit aus, erklärte das Gericht. Als Termin für die Aussetzung der Reststrafe nannte das OLG den kommenden Dienstag. Während der fünfjährigen Bewährungsdauer wird Haule unter Aufsicht eines Bewährungshelfers stehen. Zuletzt verbüßte sie ihre Strafe zuletzt als Freigängerin im Frauengefängnis Berlin-Neukölln.

Nach Angaben des zuständigen 5. Strafsenats haben sowohl der Generalbundesanwalt als auch die Justizvollzugsanstalt, in der Haule einsitzt, die Entlassung befürwortet. Entscheidend für die günstige Prognose sei gewesen, dass die 53-Jährige an der Selbstauflösung der RAF 1998 aktiv mitgewirkt und dem bewaffneten Kampf abgeschworen habe, hieß es. Günstig habe sich außerdem ausgewirkt, dass Haule in den vergangenen zehn Jahren sämtliche Vollzugslockerungen ohne Beanstandungen bewältigt habe.

Haule zählte zur so genannten dritten Generation der RAF. Anfang 1984 hatte sie sich als Studentin der Terrorgruppe angeschlossen. 1986 wurde sie festgenommen und zwei Jahre später unter anderem wegen Beteiligung an einem versuchten Sprengstoffanschlag auf die Nato-Schule in Oberammergau zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt. Noch vor Ablauf der Strafe verhängte das Frankfurter OLG 1994 eine lebenslange Freiheitsstrafe gegen Haule und stellte eine besondere Schwere der Schuld fest. Grund war ihre Beteiligung am Bombenanschlag auf die Rhein-Main-Airbase der US-Streitkräfte im August 1985. Damals waren drei Menschen getötet und elf weitere Personen schwer verletzt worden.

Nach der Haftentlassung von Brigitte Mohnhaupt im März aus einer bayerischen Justizvollzugsanstalt ist Haule die zweite Ex-Terroristin in diesem Jahr, die freikommt. Neben Christian Klar und Birgit Hogefeld ist Haule derzeit das letzte ehemalige RAF-Mitglied, das sich noch im Gefängnis befindet.