ModeVogue war gestern

Die Modebranche entdeckt die Blogosphäre. Die Kritiker der großen Magazine und Zeitungen fürchten die Konkurrenz von 

Nicht allen kommt die Demokratisierung der einst so elitären Modewelt gelegen. Seit prominente Blogger Einladungen zu Défilés erhalten und ihre Eindrücke in Echtzeit veröffentlichen, haben die Kritiker der großen Magazine und Zeitungen ihre Meinungshoheit eingebüßt. Die Designer stehen unter wachsendem Druck, da ihre Kollektionen gleich nach der Präsentation von einer globalen Fangemeinde online begutachtet werden können.

Anna Wintour, die unnahbare Chefredakteurin der amerikanischen Vogue , macht aus ihrer Verachtung für die breite Masse keinen Hehl. Allein schon das Wort "Blog" ist der berüchtigten Modekritikerin mit der akkuraten Bob-Frisur zu vulgär für ihre Magazin-Webseite. Als sie das Wort in ihrer Redaktion auf den Index setzte, wurde die Blogosphäre kreativ. Wie wäre es stattdessen mit "Annalog", "Vogg" oder "Blogue"? hieß es spöttisch. Letzteres würde sich sogar elegant auf Vogue reimen . Wintour hüllt sich dazu in vornehmes Schweigen.

Anzeige

©

Ihre Kollegin Cathy Horyn von der New York Times hat die Wirkungsmacht der Blogs dagegen längst erkannt. Während sich Wintour kaum in die Karten schauen lässt, führt Horyn die Leser ihres Kultblogs On the Runway auch hinter die Kulissen der glitzernden Modewelt. Ein Drink an der Hotelbar nach einem anstrengenden Tag der Pariser Modewoche, ein Besuch im Atelier von Azzedine Alaïa und zwischendurch ein paar Gedanken zu extravaganten Hochfrisuren auf den Laufstegen. Horyn liefert subjektive Randnotizen, die durchaus Breaking News enthalten können.

Auf ihrem Blog erlaubt sich die streitbare Kritikerin so manchen ironischen Seitenhieb, den sie sich in den Berichten für die Druckausgabe wohl lieber verkneift. So zeigte sie kürzlich ein Foto der französischen TV-Modeexpertin Agnès Boulard, die als Anna Wintour verkleidet zum Lanvin-Défilé kam. Die Resonanz auf Horyns Blog ist so groß, dass ihn mittlerweile auch bekannte Designer als Plattform nutzen. Marc Jacobs beteuerte dort nach einem Streit mit Suzy Menkes, dass er der einflussreichen Kritikerin der International Herald Tribune nicht die Zunge herausgestreckt habe.

©

Neben Cathy Horyn und anderen "eingebetteten" Bloggern, die immer unter dem Dach ihres Stammmediums bleiben, machen auch unabhängige Schreiber von sich reden. Eine der schrillsten Figuren der internationalen Modeblogger-Szene ist sicherlich Diane Pernet. Die schwarz gekleidete Designerin mit Turmfrisur, Schleier, Sonnenbrille und signalrot geschminkten Lippen schreibt auf ihrem Blog Diane, a shaded view on fashion über Avantgarde-Mode, Kunst, Film und Musik.

Leserkommentare
  1. .. Artikel!

    • hagego
    • 03. April 2008 14:58 Uhr

    ... en vogue ist heute: Blogsatz!

  2. Das Fashion-Magazin Amica hat kürzlich die fünf besten Modeblogs vorgestellt. Quelle ist ein Bericht im Modeblog der Fashioncommunity http://www.styleranking.de unter http://blog.styleranking....

  3. sehr schöner Artikel - grüsse von
    [...]

    [Gekürzt, bitte verzichten Sie auf werbliche Links. /Die Redaktion pt.]

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Artikel Auf einer Seite lesen
  • Quelle ZEIT online 8.5.2008
  • Schlagworte Anna Wintour | Blog | Vogue | New York | Paris | Berlin
Service