Moderne Kunst

Warhol als Manga

Takashi Murakami, "The World Sphere", 2003, Acryl auf Leinwand kaschiert, 350 x 350cm, Privatsammlung, New York, Courtesy Marianne Boesky Gallery, New York

Takashi Murakami, "The World Sphere", 2003, Acryl auf Leinwand kaschiert, 350 x 350cm, Privatsammlung, New York, Courtesy Marianne Boesky Gallery, New York  |  © 2003 Takashi Murakami/ Kaikai Kiki Co., Ltd. All Rights Reserved

Pop und Tradition sind die Pole im Werk Takashi Murakamis. Der Künstler verbindet schrille Comiczeichnungen mit Mustern und Ornamenten aus vergangenen Tagen. Seine Bilder erinnern an Andy Warhol, an Keith Haring mit ein bisschen Videospiel-Ästhetik. Er bedient sich der Symbole des Alltags, der Konsumwelten und entwickelt daraus seine Kunst. Das Time Magazine wählte den 46-Jährigen zu einem der hundert einflussreichsten Menschen der Welt.

Das Frankfurter Museum für Moderne Kunst zeigt nun die bisher größte Retrospektive seiner Bilder, Skulpturen und Installationen, mehr als 130 Arbeiten. Die Ausstellung wird vom 27. September bis zum 4. Januar zu sehen sein. Wir zeigen eine Auswahl von Murakamis Werken.