Sie gehören zum Alltag wie der morgendliche Kaffee aus dem Pappbecher. Mindestens eine Kreditkarte steckt in fast jedem Geldbeutel der Amerikaner, meistens sogar gleich mehrere. Mit dem Plastikgeld zahlen sie so gut wie all ihre Ausgaben, die sich auf rund 10 Billionen Dollar im Jahr summieren: Möbel, Reisen, Einkäufe, Centbeträge im Copyshop und – wenn es nicht mehr anders geht – auch ihre Hypotheken-Raten.

Doch wegen der Finanzkrise und der lahmenden Konjunktur können viele Amerikaner ihre Kreditkartenrechnung nun nicht mehr bezahlen. Eine Entwicklung, die bei Banken und den Kartenanbietern zu neuen Verlusten führt. Die Kreditkartenbranche, so fürchten Marktbeobachter, könnte der nächste Dominostein sein, der umfällt.

Seitdem die Banken nur noch sehr zögerlich Kredite vergeben, ist die Kreditkarte für viele Amerikaner die einzig verbliebene Geldquelle. Aber die Finanzkrise ist mittlerweile in der Realwirtschaft angekommen und hat die Arbeitslosigkeit auf den höchsten Stand seit fünf Jahren hochschnellen lassen.

Die Folgen hat Anfang der Woche bereits das Kreditkartenunternehmen American Express zu spüren bekommen: Der Anteil nicht bedienter Kreditkartenrechnungen war von Juli bis September mit 5,9 Prozent fast doppelt so hoch wie noch vor einem Jahr. Rund 4 Prozent der Rechnungen sind seit mehr als 30 Tagen fällig – vor einem Jahr waren es nur 2,4 Prozent.

Dabei steht der Branchenriese in dem Ruf, seine Kreditkarten nur an zahlungsfähige Kunden zu vergeben. "Dass auch American Express von Ausfällen betroffen ist, zeigt, wie hoch der Druck auf die Konsumenten ist", sagt Emily Davidson, Kreditkartenexpertin des Verbraucherportals credit.com. Auch Bank-of-America-Chef Kenneth Lewis warnte bei der Vorstellung der Quartalszahlen Anfang Oktober, dass es angesichts der drohenden Rezession nun nicht mehr nur um faule Hypothekenkredite gehe, sondern um Zahlungsausfälle an allen Fronten.

Experten gehen davon aus, dass sich die Lage weiter verschärfen wird. "Was die Ausfälle bei Kreditkartenzahlungen angeht, stehen wir erst ganz am Anfang", sagt Scott Hoyt, Ökonom bei Moody`s Analyse- und Beratungsdienst economy.com. Er rechnet damit, dass die Arbeitslosigkeit das ganze nächste Jahr hindurch steigen und deshalb auch die Anzahl der nicht gezahlten Kreditkartenrechnungen in die Höhe treiben wird.