Eine Landesvertreterversammlung wählte am Samstag den Wirtschaftsstadtrat von Berlin-Mitte, Joachim Zeller, auf Platz 1 der Landesliste für die Europa-Wahl. Der frühere Berliner CDU-Chef setzte sich mit 143 zu 94 Stimmen gegen Pflüger durch.

Der ehemalige Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium und frühere Sprecher von Bundespräsident Richard von Weizsäcker musste damit innerhalb von gut zwei Monaten die zweite schwere politische Niederlage einstecken. Am 11. September war er im Zuge eines Machtkampfes um die Parteiführung in Berlin als Fraktionschef abgewählt worden.