In einer Sonderbeilage der ZEIT zum 90. Geburtstag des früheren Bundeskanzlers und ZEIT-Herausgebers am 23. Dezember schreibt Köhler: "Die Qualität seines Urteils ist einzigartig. Damit meine ich nicht, dass Helmut Schmidt immer recht hat – und  manchmal sage ich ihm auch, dass er zu pessimistisch ist (zum Beispiel mit Blick auf Afrika). Aber seine Verbindung von gesundem Menschenverstand, Prinzipienfestigkeit, Erfahrung, Menschenkenntnis, Wohlunterrichtetheit aus exzellenten Quellen weltweit und Uneigennützigkeit ist einzigartig."

Bundeskanzlerin Angela Merkel schreibt: "Helmut Schmidt hat immer an die Kraft der Freiheit und der Demokratie geglaubt. Damit ist er zu einer der prägendsten und angesehensten Persönlichkeiten der Bundesrepublik Deutschland geworden. Ich danke Helmut Schmidt für seinen Beitrag zum Gelingen von fast 60 Jahren Demokratie in Deutschland." 

In sehr persönlich Worten erinnert Merkel an das Jahr 1962: "Damals wurde meine Geburtsstadt Hamburg von einer Sturmflut heimgesucht. In meinem Elternhaus in der ehemaligen DDR verfolgten wir die Geschehnisse mit besonderer Angst um unsere Angehörigen in der Hansestadt. In diesen Stunden der Not schaffte es Helmut Schmidt, mit seiner Präsenz und seinem beherzten Handeln als Hamburger Innensenator meiner Familie ein wichtiges Gefühl zu vermitteln: Vertrauen."

Die vollständigen Texte finden sie in der Helmut-Schmidt-Geburstagsbeilage in der aktuellen Ausgabe der ZEIT. Ab Donnerstag am Kiosk