Es ist Mai 1930 in Deutschland, und das Land schlittert in die Hölle. So stellt es sich zumindest dar, wenn man von den Wolkenkratzern New Yorks oder der City of London hinunterblickt. Hier in Deutschland ist das allerdings noch keinem aufgefallen. Klar, die Vorhersage der Regierung über das künftige Wirtschaftswachstum (beziehungsweise die Schrumpfung der Wirtschaft) sieht in diesem Jahr besonders finster aus. Wenn die Prognostiker Recht behalten, legt Deutschland in diesem Jahr die zweitschlechteste Wirtschaftsentwicklung der Welt hin, gleich nach Japan.

Aber mal abgesehen davon ist das Leben hier in Deutschland gar nicht schlecht, danke der Nachfrage.

Ich lebe hier noch nicht besonders lang, aber lange genug, um bereits zwei Zyklen aus Aufschwung und Zusammenbruch erlebt zu haben. Da war erst der Dotcom-Boom, der Dotcom-Crash, der Exportboom und der heutige Exportzusammenbruch. Was ich gelernt habe ist, dass ein Boom in Deutschland ziemlich ähnlich aussieht wie ein Crash in Deutschland. Es sei denn, man schaut sich sehr genau die Wirtschaftsstatistik an.

Vielleicht sind die Leute aus diesem Grund nicht sonderlich aufgebracht in diesen angespannten Wirtschaftszeiten. Vergleichen Sie die Lage zum Beispiel mit den USA. Wenn Sie die Wirtschaftskennziffern betrachten, geht es Deutschland in diesem Jahr deutlich schlechter. Aber wäre ich jetzt lieber in Amerika statt in Berlin? Um Gottes Willen!

Die Amerikaner haben Massenarbeitslosigkeit. Hier gibt es Kurzarbeit, also halb so viel Arbeit für etwa das gleiche Geld. Ein toller Deal! Und Arbeitslosigkeit in Deutschland - so ungefähr der komplette Lohn, ein Jahr lang, aber ohne jegliche Verpflichtung zur Arbeit - ist sogar noch ein besseres Geschäft!

Kein Wunder, dass Arbeitslosigkeit hier nicht das tiefe persönliche, lebensverändernde Drama ist, zu dem es auf der anderen Seite des Atlantik geraten kann. Tatsächlich ist Berlin einer der wenigen Orte auf der Welt, der zugleich eine permanente Hochburg der Arbeitslosigkeit ist wie auch ein unwiderstehlicher Magnet für Leute, die anspruchsvoll leben wollen.