Eine EU-Abgeordnete der Linken, Sylvia-Yvonne Kaufmann, ist laut Bild.de zur SPD übergetreten. SPD-Parteichef Franz Müntefering und der sozialdemokratische EU-Spitzenkandidat für die Europawahl, Martin Schulz, haben zusammen mit Kaufmann
überraschend für Donnerstagnachmittag zu einer Pressekonferenz in Berlin eingeladen, wo sie den Wechsel öffentlich erklären wollen.

Die frühere PDS-Vize-Chefin und ehemalige Vizepräsidentin des EU-Parlaments hatte sich unter anderem offensiv für den EU-Vertrag von Lissabon stark gemacht. Darüber kam es zum Zerwürfnis mit der Linken. Bei der Aufstellung der Linken-Kandidaten für die Europawahl wurde sie daraufhin nicht mehr nominiert.

Laut Bild.de begründete die 54 Jahre alte Kaufmann ihren Austritt mit der Aussage, dass die Linkspartei "zu einem Haufen von Sektierern verkommen" sei.