In einem Wortgefecht setzten sich die drei Studenten am Sonntag beim Finale in Mainz gegen das Team aus Jena durch. Sie mussten über die Frage diskutieren, ob der Solidaritätszuschlag abgeschafft werden soll.

Die Deutsche Meisterschaft im Hochschuldebattieren veranstaltet der Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH) in Kooperation mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Bei der Meisterschaft vom 11. bis 14. Juni traten insgesamt 45 Teams an. Je zwei Dreier-Teams diskutierten aktuelle Streitfragen wie in einem Parlament. Dem Debattier-Dachverband VDCH gehören 65 Debattierclubs aus Deutschland, Österreich, Südtirol und der Schweiz an.