Energiehunger, Wassermangel, Umweltzerstörung: Wie groß sind die Probleme der Menschheit und was können wir in Europa tun, um etwas zu verändern? ZEIT ONLINE hat mit Trägern des Alternativen Nobelpreises gesprochen.

Mycle Schneider ist Energieexperte und Atomkraftkritiker. Seit 1992 erstellt er gemeinsam mit anderen Wissenschaftlern den World Nuclear Industry Status Report (Bericht über den Zustand der weltweiten Atomenergie). 1983 hatte Schneider WISE-Paris gegründet.

Seit 2003 arbeitet Schneider als selbständiger Berater und Experte für Regierungen und Parlamente (zum Beispiel für das deutsche Umweltministerium von 2000 bis 2010) sowie internationale Organisationen wie Greenpeace und die Internationale Atomenergiebehörde. Schon 1997 erhielt Mycle Schneider den Alternativen Nobelpreis: "Für seine Warnungen vor den beispiellosen Gefahren von Plutonium für die Menschheit."