In der islamischen Lehre verdienen Waisenkinder besondere Fürsorge. Wer sich um sie kümmert, kommt ins Paradies. Die Hilfsorganisation Saned, geleitet von einem saudischen Scheich und Exil-Syrern, unterstützt deshalb Kinder, die ihre Väter im syrischen Bürgerkrieg verloren haben. An der türkisch-syrischen Grenze verteilen sie Geld und Geschenke an die Waisen. Ihre Wohltätigkeit dokumentieren sie bis uns kleinste, um nachher leichter Spenden einwerben zu können. Und sie nutzen ihren Auftritt, um den Flüchtlingen die Bedeutung des Islam einzuprägen.