Nordirland : Randale für den Union Jack

In Belfast kämpfen pro-britische Demonstranten für die britische Flagge auf dem Rathaus. Die Bilder der Randale erinnern an die düstersten Zeiten der Stadt.

Die vierte Nacht in Folge ist es im nordirischen Belfast zu Ausschreitungen gekommen. Pro-britische Demonstranten bewarfen Polizisten mit Absperrgittern, Steinen, Feuerwerkskörpern und Flaschen. Sie protestieren gegen eine Entscheidung des Stadtrats von Belfast, die britische Flagge nicht mehr jeden Tag über dem Rathaus wehen zu lassen. Der Konflikt zwischen London-treuen Protestanten und den nach einem vereinten Irland strebenden Katholiken gilt nach einem Friedensabkommen im Jahr 1998 als weitgehend gelöst.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

4 Kommentare Kommentieren