Hugo Chávez hat in Venezuela den Status eines Volkshelden. Unzählige Graffitis und Plakate machen ihn zum Teil der Alltagskultur in der bolivarischen Republik. Seit 1999 ist Chávez im Amt, er bezeichnet sich selbst als "Soldat des Volkes". Wegen seiner Krebserkrankung musste der im Oktober 2012 wiedergewählte Präsident seine für den 10. Januar 2013 geplante Vereidigung absagen.