Rund 50.000 Syrer sind in den vergangenen Tagen an der Grenze zur Türkei gestrandet, vor allem im Grenzort Bab al-Salam. Sie warten dort in der Kälte unter freiem Himmel darauf, dass die türkische Regierung sie einreisen lässt. Doch die sagt nun, die Türkei habe ihre maximale Aufnahmekapazität erreicht. Im Moment werden nur vereinzelt Flüchtlinge ins Land gelassen.