Nicht wenige sehen den Sonntag als Zäsur in der deutschen Geschichte. Das liegt an den Rechtspopulisten, die sehr wahrscheinlich in den Bundestag einziehen werden. Die Behauptung aber, es sei das erste Mal, dass wieder Nazis in einem deutschen Parlament sitzen, ist falsch. Das kann der Zeithistoriker Philipp Gassert widerlegen. Er ist auch einer unserer Autoren der Wahlkampfserie Fünf und der Fisch.

Und wo bleiben die geleakten Bundestagsdateien? 2015 brachen Hacker in den Bundestag ein und entwendeten 16 Gigabyte an Daten. Im Januar registrierten Unbekannte die Website btleaks. Seitdem warten alle auf den Tag, an dem es mit den Leaks vor der Wahl losgeht. Patrick Beuth, Digitalredakteur, erklärt, warum es dafür aber eigentlich schon zu spät ist.