Wer die deutschen Konzentrationslager auf polnischem Gebiet, wie etwa Auschwitz, als "polnische Vernichtungslager" bezeichnet, muss in Polen künftig mit hohen Geldstrafen und bis zu drei Jahren Gefängnis rechnen. Das Gesetz der polnischen Regierung wird international kritisiert. Tomasz Kurianowicz, Kultur-Redakteur bei ZEIT ONLINE, spricht über den Rechtsruck in der polnischen Gesellschaft und wie sich die Regierung ein "neues Polen" vorstellt.

Roya geht in Bayern zur Schule, trägt kurze Haare und blaue Turnschuhe, benutzt die Jungentoilette und wird "Bruder" genannt. Bis ihre Lehrerin herausfindet, dass die Afghanin ein Mädchen ist und kein Junge. Warum verkleiden Royas Eltern sie? Caterina Lobenstein, Redakteurin der ZEIT, berichtet von ihrer Recherche für eine außergewöhnliche Geschichte.

Außerdem: röhren, orgeln und knören für den Sieg – die Deutsche Meisterschaft der Hirschrufer.

Alle Folgen unseres Nachrichtenpodcasts finden Sie auf unserer Themenseite.