Seit fast sieben Jahren ist Krieg in Syrien. Und er scheint nie enden zu wollen. Wer kämpft inzwischen eigentlich gegen wen? Den "Beginn der Kriege nach dem Krieg gegen den IS" nennt Andrea Böhm den aktuellen Zustand. Sie ist Korrespondentin der ZEIT in Nahost, wir sprechen mit ihr über die Lage in der Region.

Heimat ist kein politisch unschuldiger Begriff, schrieb Buchautor und Journalist Daniel Schreiber bei ZEIT ONLINE, viele Leser reagierten wütend, sie wollen sich den Begriff "Heimat" nicht madigmachen lassen. Wir sprechen mit dem Autor darüber, warum der Begriff so problematisch ist und ob man ihn im Privaten noch benutzen sollte.

Immerhin auf Facebook darf sich jetzt jeder wieder benennen, wie er gerade lustig ist.  

Alle Folgen von Was jetzt? gibt es hier auf unserer Serienseite.