Die EU-Kommission hat die Ankündigung der neuen dänischen Regierung begrüßt, die Zollkontrollen an der deutschen und der schwedischen Grenze wieder einzustellen.

Die von der abgewählten rechtspopulistischen Partei DF eingeführten Kontrollen hatten "beträchtlichen Zweifel und Bedenken" bei der EU-Kommission ausgelöst, sagte der Sprecher von EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström. "Wir sind erfreut, dass die neue Regierung mit diesem Plan nicht weitermachen will."

Dänemarks neue sozialdemokratische Ministerpräsidentin Helle Thorning-Schmidt hatte am Montag in einer Pressekonferenz angekündigt, die Grenzkontrollen nicht weiter durchführen zu wollen.

Auch die deutsche Bundesregierung zeigt sich erfreut über diesen Schritt. "Das ist eine Entscheidung für die Freiheit der Bürgerinnen und Bürger in Europa", sagte Außenminister Guido Westerwelle (FDP).