Syrienkrieg : Tödlicher Häuserkampf in Damaskus

Im Damaszener Ain-Tarma-Viertel bekriegen sich staatliche Truppen und Oppositionsmilizen. Reuters-Fotograf Goran Tomasevic hat die Kämpfe aus der Nähe miterlebt.

Seit zwei Jahren herrscht in Syrien Bürgerkrieg. Längst ist er auch in der vormals gut gesicherten Hauptstadt Damaskus angekommen. Reuters-Fotograf Goran Tomasevic ist am Mittwoch, dem 30. Januar 2013, im Ain-Tarma-Viertel von Damaskus mitten in die Gefechte zwischen Regierungsgegnern und der Assad-Armee geraten. Er hat diese auf Seiten der Oppositionsmiliz dokumentiert. Er sah auch Kämpfer sterben.

Verlagsangebot

Entdecken Sie mehr.

Lernen Sie DIE ZEIT 4 Wochen lang im Digital-Paket zum Probepreis kennen.

Hier testen

Kommentare

3 Kommentare Kommentieren

Haeuserkampf in Damaskus......

Homs und Aleppo, kurz Buergerkrieg in Syrien mit zig-
tausenden Toten und Millionen Fluechtlingen inner-
halb und ausserhalb des Landes..........
Journalisten, Reporter und Fotografen riskieren ihr Le-
ben um uns diesen Wahnsinn vor Augen zu fuehren....

V e r e i n t e Nationen in New York, Konferenzen in Eu-
ropa und Nahost wegen dieses Buergerkriegs (und na-
tuerlich eine S i c h e r h e i t skonferenz in Muenchen)
aber der Wahnsinn nimmt kein Ende............................

Negation und US-Bashing bei den Foristen und DSDS
im "Qualitatesfernsehen"...............................................

Noch vor wenigen Jahrzehnten konnte "man" behaupten
von nichts gewusst zu haben, jetzt werden Facts and Fig-
ures einfach ignoriert.......................................................

aber "die Menschen" sehen sich immer noch als die "Kro-
ne der Schoepfung"!????!