Krawalle : Ägypten im Ausnahmezustand

Nach Todesurteilen gegen Fußball-Anhänger eskalieren seit vergangener Woche die Proteste in Ägypten. Fotos zeigen das Ausmaß der Gewalt.

Der Fotograf Philipp Spalek begleitet die Proteste in Ägypten. Er hat den Verlauf der Eskalation anlässlich des zweiten Jahrestages der Revolution mit seiner Kamera festgehalten. Die Krawalle begannen in Kairo rund um den Tahrir-Platz, erreichten nach den Todesurteilen gegen ägyptische Fußballfans auch Port Said und verlagerten sich am Wochenende in Kairo zunehmend an das Nilufer in der Stadt. Das Gewaltpotenzial beschreibt Spalek als derzeit sehr hoch.

Verlagsangebot

Der Kult ums gesunde Essen

Nahrung soll Energie und Freude bringen. Doch immer mehr Lebensmittel werden zum Problem gemacht: Vom Salz bis zum Fleisch. Warum eigentlich? Jetzt in der neuen ZEIT.

Hier lesen

Kommentare

7 Kommentare Kommentieren