Palästinensergebiete

Steine, Bomben – und drei Särge

Hebron am 4. April 2013: Über der Stadt im Westjordanland liegen Rauchschwaden, in den Straßen gären Wut und Entsetzen. Drei Palästinenser sind gestorben: Zwei wurden von israelischen Soldaten erschossen, einer starb in einem israelischen Gefängnis.

Hebron am 4. April 2013: Über der Stadt im Westjordanland liegen Rauchschwaden, in den Straßen gären Wut und Entsetzen. Drei Palästinenser sind gestorben: Zwei wurden von israelischen Soldaten erschossen, einer starb in einem israelischen Gefängnis.  |  © Marco Longari/AFP/Getty Images