Polizisten durchsuchen eine Wohnung im Londoner Stadtteil Greenwich im Zusammenhang mit dem Mord an einem britischen Soldaten. © Paul Hackett/Reuters

Die Londoner Polizei hat zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Mord an einem britischen Soldaten festgenommen. Dabei handelt es sich nach Angaben der Polizei um einen Mann und eine Frau, beide 29 Jahre alt, die unter dem Verdacht der Beihilfe zum Mord verhaftet worden seien.

Der Soldat war am Mittwoch im Londoner Stadtteil Woolwich von mutmaßlichen Islamisten angegriffen und laut Augenzeugen mit einer Machete getötet worden. Alarmierte Polizisten schossen die beiden Verdächtigen an und nahmen sie fest. Der britische Premierminister David Cameron sprach von "deutlichen Hinweisen auf einen terroristischen Akt".

Auch US-Präsident Barack Obama verurteilte den Angriff, die Tat sei entsetzlich und grauenvoll. "Die Vereinigten Staaten stehen entschlossen an der Seite des Vereinigten Königreichs, unserem Verbündeten und Freund, gegen gewalttätigen Extremismus und Terror", sagte er weiter.