SeehandelswegAnschlag auf Sueskanal fehlgeschlagen

Angeblich konnte eine Blockade der Handelsroute in Ägypten verhindert werden. Bei den Unruhen nach dem Sturz Mursis war die Angst vor Anschlägen auf den Kanal gestiegen.

Auf dem Sueskanal in Ägypten ist nach Angaben der Betreiberbehörde ein Anschlag auf ein Schiff fehlgeschlagen. Ein unbekannter Terrorist habe ein unter panamaischer Flagge fahrendes Containerschiff aufhalten wollen, hieß es in einer Erklärung. Beim Versuch, den Seehandelsweg zu blockieren, sei er jedoch "vollkommen gescheitert".

Nach Angaben der Kairoer Tageszeitung Al-Shorouk wurde der Terrorangriff durch ägyptische Sicherheitskräfte vereitelt. Weder das Schiff Cosco Asia noch seine Fracht seien beschädigt worden. Allerdings gab es Berichte, wonach zwei starke Explosionen an Bord des Schiffs zu hören gewesen seien. Der Verkehr auf dem Kanal laufe aber normal.

Anzeige

Der Sueskanal ist eine strategisch wichtige Strecke, die das Rote Meer mit dem Mittelmeer verbindet. Angesichts eines drohenden Militäreingriffs gegen das syrische Regime verstärken US-Streitkräfte ihre Präsenz im östlichen Mittelmeer. Fünf mit Tomahawk-Marschflugkörpern bestückte Zerstörer und ein Kriegsschiff mit Hunderten Marineinfanteristen an Bord kreuzen vor der syrischen Küste.

Auch die schweren Unruhen nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi hatten in den vergangenen Wochen die Sorgen vor Anschlägen auf das Nadelöhr des Welthandels geschürt. Deshalb hat die ägyptische Polizei in den vergangenen Tagen ihre Präsenz im Nordsinai entlang dem Sueskanal verstärkt. Die mehrheitlich von Beduinen bevölkerte Wüstenregion gilt als Rückzugsgebiet zahlreicher bewaffneter Islamisten.

Die ägyptische Nachrichtenagentur Mena meldete unterdessen, dass die ägyptische Polizei den Anführer der Al-Kaida-Terroristen auf der Sinai-Halbinsel, Adel Mohammed Ibrahim, genannt Adel Habara, verhaftet habe. Er sei zusammen mit weiteren Terroristen in der Stadt al-Arisch festgenommen worden. Ihnen werden vor allem Angriffe auf Polizisten und Soldaten angelastet, Adel Mohammed Ibrahim soll für die Tötung von 25 Polizisten auf der Sinai-Halbinsel am 19. August verantwortlich sein.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
  1. Pötte für Assad aus Port Sudan, oder ... ?

    Ist eigentlich egal, siehe:

    http://blog.zeit.de/joerg...

    • mobyhh
    • 01. September 2013 12:40 Uhr

    Nur gut, dass die NSA rechtzeitig gewarnt hat und es auf dem Schiff daher zu einer Explosion kam.

    Wer weiss, was ohne die Überwachung meiner und Ihrer eMails hätte passieren können....

    Anmerkung: Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels und verzichten Sie auf polemische Behauptungen und Spekulationen. Alle weiteren Kommentare in diese Richtung werden von der Moderation enfernt. Danke, die Redaktion/jk

    7 Leserempfehlungen
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    Entfernt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels. Danke, die Redaktion/jk

  2. 3. [...]

    Entfernt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels. Danke, die Redaktion/jk

    5 Leserempfehlungen
    Antwort auf "Nur gut...."
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    Entfernt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels und verzichten Sie auf polemische Behauptungen und Spekulationen. Danke, die Redaktion/jk

  3. 4. [...]

    Entfernt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels und verzichten Sie auf polemische Behauptungen und Spekulationen. Danke, die Redaktion/jk

    3 Leserempfehlungen
    Antwort auf "[...]"
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    Entfernt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels. Danke, die Redaktion/jk

  4. 5. [...]

    Entfernt. Bitte bleiben Sie beim konkreten Thema des Artikels. Danke, die Redaktion/jk

    Eine Leserempfehlung
    Antwort auf "[...]"
  5. 6. [...]

    Kritik an der Moderation richten Sie gerne an community@zeit.de. Darüber hinaus bitten wir darum, zum konkreten Artikelthema zu diskutieren. Danke, die Redaktion/jk

    Eine Leserempfehlung
  6. ... alles gut, in unserer Politik. Und ihr? Möchtet ihr ein bisschen darüber disskutieren?

    Also erstmal zur Innenpolitik: da finde ich auch alles nicht so gut. Wie bei den Ägyptern. Wie ist denn Eure Meinung dazu?

    P.s.:
    Oh nein, wieso wird "disskutieren" rot unterstrichen?

    Eine Leserempfehlung

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Quelle ZEIT ONLINE, AFP, Reuters, lab
  • Schlagworte Anschlag | Mohammed Mursi | Nachrichtenagentur | Polizei | Soldat | Tageszeitung
Service