Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht Griechenland im Aufbruch. Angesichts der Veränderung im Land glaube sie, dass durch die Reformen "mehr Möglichkeiten offen stehen, als sich Schwierigkeiten ergeben werden", sagte Merkel bei ihrem Staatsbesuch in Athen. Viele Menschen sähen das aber angesichts der sehr hohen Arbeitslosigkeit heute noch nicht.  

Für den weiteren Weg sicherte Merkel Deutschlands Unterstützung zu. "Wir wollen jetzt eine Förderbank gerade für kleinere Unternehmen auflegen", sagte Merkel.

Die Bank, deren Gründung bereits 2013 vereinbart worden war, soll die schwierige Situation bei der Kreditvergabe entschärfen. Dabei ist eine Unterstützung von 100 Millionen Euro als deutsche Kreditlinie im Gespräch.