Wahl in den Niederlanden: Rutte feiert, Wilders auf Rang zwei

Mark Rutte kann weiterregieren, muss aber neue Koalitionspartner finden. Der Rechtspopulist Wilders kommt laut Hochrechnung auf Rang zwei. Unser Liveblog zum Nachlesen
Der Rechtspopulist Geert Wilders erhielt bei der Wahl in den Niederlanden weitaus weniger Stimmen als vorhergesagt. © Reuters/Pool

Die Niederlande bleiben auf Pro-Europa-Kurs: Die rechtsliberale Partei von Ministerpräsident Mark Rutte hat die Parlamentswahl laut Hochrechnungen für sich entschieden. Sein rechtspopulistischer Herausforderer Geert Wilders kam auf Rang zwei, knapp gefolgt von den Christdemokraten. Damit deutet alles auf eine Koalitionsregierung unter Ruttes Führung hin. 

  • 00:48 Uhr
    Tobias Müller

    Nach aktuellem Stand geht der Türkei-Bonus an den Ministerpräsidenten Mark Rutte und nicht an die Migrantenpartei Denk mit ihrer Nähe zur AKP. In der Auseinandersetzung mit der Türkei in den vergangenen Tagen hatte Rutte auf Konfrontation gesetzt.

  • 00:46 Uhr
    Camilla Kohrs

    Bisher wurden 95 der 388 Gemeinden ausgezählt. Die Ergebnisse der einzelnen Gemeinde können Sie in der interaktiven Karte des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders NOS sehen. Bis ein offizielles Ergebnis verkündet wird, kann es jedoch noch dauern.

    Alle Stimmzettel werden per Hand ausgezählt, um sich vor Hackerangriffen zu schützen. Bei der Wahl 2009 hatte sich gezeigt, dass die Wahlcomputer nicht sicher waren. Die Kommunen schicken ihre Ergebnisse an die Zentrale des offiziellen Wahlrates in Den Haag. Der Rat stellt dann das offizielle Endergebnis fest, das am 21. März bekannt gegeben werden soll.

    Die Wahlhelfer geben ihre Ergebnisse im Laufe des Abends und der Nacht telefonisch an die niederländische Nachrichtenagentur ANP. Daraus werden die ersten Hochrechnungen und ein vorläufiges Ergebnis berechnet.

  • 00:37 Uhr
    Fabian Federl

    Laut den neuen Zahlen gibt es nun doch die Möglichkeit für eine Dreierkoalition. Mark Ruttes VVD käme zusammen mit den Christdemokraten der CDA und den sozialliberalen der D66 auf genau 76 Sitze. Eine Mehrheit, wenn auch wackelig.

  • 00:21 Uhr
    Tobias Müller

    So, das ist doch mal eine Ansage. PvdA-Hochburg Amsterdam wählt GrünLinks. Passenderweise feiern die Senkrechtstarter in der Hauptstadt. Werde dort gleich vorbeigucken.

  • 00:17 Uhr
    Fabian Federl

    "Das Land solle in seiner Gesamtheit auf der Basis der Heiligen Schriften regiert werden." Das ist keine Forderung aus Alabama oder aus Saudi-Arabien. Die Nachrichtenseite Duchnews.nl beschreibt so das Programm der holländischen Calvinistenpartei SGP. Eine Randerscheinung, wie die Partei Bibeltreuer Christen? In Hardinxveld-Giessendam, einer kleinen Gemeinde in Südholland, keineswegs. Die Partei hat dort die meisten Stimmen bekommen, 18 Prozent. Na dann: Amen!

  • 23:45 Uhr
    Camilla Kohrs

    Der regionale Rundfunksender RTV berichtet, dass der Rechtspopulist Geert Wilders in Rotterdam derzeit die meisten Stimmen erhalten hat und knapp vor der Partei des Ministerpräsidenten Mark Rutte liegt. Derzeit seien 56 Prozent der Wahlzettel ausgezählt.

    Der britische Guardian schrieb heute, dass die Fremdenfeindlichkeit besonders in Rotterdam zugenommen habe. Dabei wird die Stadt von einem muslimischen Bürgermeister regiert.

  • 23:37 Uhr
    Camilla Kohrs

    Wir warten weiter auf Hochrechnungen aus den Niederlanden. Bis es offizielle Ergebnisse gibt, kann es noch dauern. Denn: Die Stimmzettel werden per Hand ausgezählt. Außerdem war die Wahlbeteiligung so hoch wie in den letzten 31 Jahren nicht mehr.

  • 23:29 Uhr
    Ute Brandenburger

    Erleichterte erste Reaktionen von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz und Außenminister Sigmar Gabriel:

  • Mehr Beiträge laden


Voriger Artikel Voriger Artikel Türkei Gabriel dringt auf konsularische Betreuung von Yücel Nächster Artikel Nächster Artikel Pflanzenschutzmittel Unkrautvernichter Glyphosat laut Bericht nicht krebserregend
Anzeige

Kultur-Newsletter

Was die Musik-, Kunst- und Literaturszene bewegt. Jede Woche kostenlos per E-Mail.

Hier anmelden

Kommentare

318 Kommentare Seite 1 von 35 Kommentieren