China baut offenbar seine Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer weiter aus. Das teilte die amerikanische Asia Maritime Transparency Initiative (Amti) mit und verwies auf neue Satellitenbilder aus der Region. Auf diesen Bildern sind laut der Organisation neue Flugzeughangars, unterirdische Waffenlager, Radaranlagen und andere Einrichtungen zu erkennen. Demnach seien 28 Hektar in diesem Jahr auf den Spratly- und Paracel-Inseln mit zusätzlicher Infrastruktur bebaut worden.

China hatte im Südchinesischen Meer künstliche Inseln aufgeschüttet und sie mit Militäranlagen und zivilen Einrichtungen bebaut. Die USA werfen China vor, diese Inseln vor allem zum Ausbau seiner Militärmacht zu nutzen. Amti zufolge baut China seine Militärgebäude derzeit besonders auf dem Fiery Cross Reef aus, einem Atoll der Spratly-Inseln. Dort wurden demnach größere Hangars und ein unterirdisches Lager fertiggestellt, das sehr wahrscheinlich für Munition gedacht sei.

Die Volksrepublik erhebt Ansprüche auf fast das gesamte Südchinesische Meer und streitet deswegen seit Jahren mit Anrainerstaaten. Das Südchinesische Meer birgt nicht nur bedeutende Fischgründe und Rohstoffvorkommen, sondern ist auch eine sehr wichtige Schifffahrtsstraße. Es gehört zum Pazifischen Ozean und liegt südlich von China zwischen Vietnam, Malaysia und den Philippinen. Im November hatten sich die Regierung in Peking sowie die Gemeinschaft Südostasiatischer Staaten (Asean) auf die Aufnahme von Verhandlungen geeinigt, um zu einer friedlichen Beilegung des seit Jahren andauernden Streits zu kommen.

Die USA hatten China im Februar diesen Jahres bereits vorgeworfen, Militärgebäude auf den künstlichen Inseln im Südchinesischen Meer zu errichten. Die US-Regierung sprach damals von einem Vorgang, der als militärische Eskalation gewertet werden könne. Sie kritisierte das Vorgehen der Regierung in Peking damals als illegal. Außenminister Rex Tillerson hatte kurz vor seinem Amtsantritt im Januar sogar gefordert, China solle der Zugang zu den künstlichen Inseln verwehrt werden.

Territorialkonflikte im Südchinesischen Meer

Umstrittene Meereszonen

…