ARD-DeutschlandtrendUnion erreicht besten Umfragewert seit sieben Jahren

Kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen legt die Union im ARD-Deutschlandtrend noch einmal zu, die SPD sinkt in der Wählergunst.

CSU-Chef Horst Seehofer (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

CSU-Chef Horst Seehofer (CSU) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)   |  © Fabrizio Bensch/Reuters

Die Union hat sich im Deutschlandtrend des ARD-Morgenmagazins gegenüber der Vorwoche noch einmal um einen Prozentpunkt verbessert: CDU und CSU kommen derzeit auf 42 Prozent. Das ist der beste Wert seit Februar 2006.

Die SPD hingegen verbucht in der aktuellen Umfrage ihren schlechtesten Wert seit Juli 2011: Die Sozialdemokraten kommen auf 26 Prozent, zwei Prozentpunkte weniger als in der Vorwoche. Die Grünen erreichen 13 Prozent, die Linke sieben Prozent. Für FDP und Piraten würden derzeit je vier Prozent stimmen.

Anzeige

Eine Mehrheit der Bürger ist der Umfrage zufolge für den Rücktritt von Philipp Rösler als Bundesvorsitzender der FDP. Wie die Erhebung ergab, sind 42 Prozent der Befragten dafür, dass Rösler sein Amt unabhängig vom Wahlergebnis in Niedersachsen aufgibt. 25 Prozent gaben an, er solle auf jeden Fall weiter die Liberalen führen. 14 Prozent sind demnach der Meinung, Rösler sollte abtreten, wenn die FDP am Sonntag den Wiedereinzug ins Landesparlament in Hannover verpasst.

Die Liberalen kämpfen in Niedersachsen nicht nur um das Überspringen der Fünf-Prozent-Marke. Sie wollen auch gemeinsam mit der CDU unter Ministerpräsident David McAllister weiterregieren.

An der Umfrage von Infratest dimap für die ARD beteiligten sich 1.008 Bundesbürger.

Zur Startseite
 
Leserkommentare
    • Halapp
    • 18. Januar 2013 11:26 Uhr

    Nicht Deutschlands Regierung ist Schuld an der griechischen
    Katastrophe, die ein wahnsinns Staatsdefizit aufgebaut haben
    und ihren überzogenen Beamtenapparat mit Krediten bezahlen.
    Merkel hat sehr vernünftig geghandelt. Erst die Karten auf
    den Tisch, erst die Steuerhinterziehung und Rentenbetrug...
    geregelt und dann die Hand aufhalten.
    Deutschland hat 2012 eine starke Zuwnderung erfahern,
    ja warum kommen die Menschen denn jetzt nach Deutschland?
    Arbeitslose abgebaut
    Beschäftigung starke Zuhname
    Keine Inflation
    Gesamthaushalte Bundesrepublik ausgeglichen
    Besten Gesundheits- und Rentensysthem der Welt
    Leistungsfähige Verwaltung und Wirtschaft
    Zugegeben der überstürzte Austieg aus der Kernenergie
    und die überteuerte Energiewende sind eine Preiskatastrophe
    Sonst ist die Art wie Frau Merkel die Parteienregierung
    und das Land regiert einmalig gut.

    4 Leserempfehlungen
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    der Griechen betrug bei Beginn der Krise 370 Millarden. Das von Deutschland liegt bei 2 Billionen.

    Merkel hat nicht einmal gefordert das die 200 Millarden Griechische Schwarzgeld aus der Schweiz zurückgeholt werden. Wo war den ihre Brandrede gegen die griechischen Oligarchen ?

    Merkel hat folgendes gemacht. Das Geld was sich Griechenland geliehen hatte, hatte es sich bei Investoren und Banken geliehen denen das Risiko bewußt war, wie z.B. auch Goldmann/Sachs. Anstatt einen Schuldenschnitt sofort zu fordern hat sie gewartet bis alle privaten Schuldner ihre griechischen Staatsanleihen an die europäischen Staaten verkauft hatten und dann kam der Schuldenschnitt 2 Jahre zu spät. Als die griechischen Schulden schon auf die Länder der EU umverteilt wurden. Durch ihr zögerliches HAndeln ist die griechische Wirtschaft komplett eingebrochen. Gucken sie sich die Zahlen von 2008/2009 und die Zahlen von 2011/2012 an. Das einzige was sie bezüglich Griechenland erreicht hat ist, dass sich die Selbstmordrate verdreifacht hat, Lehrer jetzt 400 Euro als Einstiegsgehalt verdienen, das Gesundheitssystem zusammengebrochen ist, die Rechts- und die Linksradikalen fast die Hälfte der griechischen Bevölkerung hinter sich haben, das Geld der Reichen Griechen zu Retten und Deutschland in die Situation gebracht im Ernstfall für die gesamte EU blechen zu müssen. Der deutsche Boom ist künstlich und wenn die Bombe platzt werden wir am tiefsten fallen.

    • Afa81
    • 18. Januar 2013 11:27 Uhr

    ...dass es die Schuld der südlichen Länder ist, dass es den südlichen Ländern so schlecht geht?
    Kennen Sie den Titel von Al Bundy, wo er auf der Couch sitzt und ungefragt jedem, der zu ihm kommt Geld gibt? In etwa so wäre es wohl gelaufen, wenn Frau Merkel nicht auch einen Riegel vorgeschoben hätte. An "kein Cent für Griechenland" kann ich mich im Übrigen auch nicht erinnern - außer im Jahr 2012. Und da finde ich es äußerst seriös, dass Sie zwar auf "Kein Cent für Griechenland" zitieren, nicht aber die zig Meldungen, nach denen Griechenland im Monatsrythmus neue Defizite gebeichtet hatte...

    2 Leserempfehlungen
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen
    • Paula48
    • 18. Januar 2013 12:20 Uhr

    Frau Merkel hat mit ihrem Populismus "kein Cent für Griechenland" angeblich ein Riegel vorgeschoben:

    Am 28. April 2010 (zweitausendundzehn) schrieb Robert von Heusinger einen Artikel über die Eurokrise. Schauen Sie sich seine Vorhersagen an

    "Ob diese irrationale Panik wieder in Vertrauen gekehrt werden kann, welche Worte und wie viele Billionen Euro an Garantien notwendig sein werden, das werden erst Historiker wissen. Wir Zeitgenossen wissen nur eines: Die Euro-Krise hat eine Hauptverantwortliche - Angela Merkel."

    http://www.fr-online.de/s...

    Das entstandene Problem ist immer noch nicht gelöst, die EZB erkauft durch den Anleihenkauf bisher nur Zeit.

    Selbstverständlich haben die südlichen Länder Mitschuld und es müssen veränderungen in diesen Ländern stattfinden. Aber die Art dem Umgangs von Frau Merkel mit der Krise ist ein Problem, das wir so nicht haben müssten und für das es bis heute keine Lösung gibt.

    • Halapp
    • 18. Januar 2013 11:30 Uhr

    Parteienregierung und das Land regiert einmalig gut, bei dem
    gegebenen Umfeld

  1. "sicher ist dies zum teil auch der unglaubwürdigen spd geschuldet" ! Diesen Satz, der sich so leicht und locker schreibt, würde ich gerne mal begründet sehen!!! Meiner Meinung nach kann man der SPD Hilflosigkeit vorwerfen, weil sie der Merkel-Politik so wenig entgegensetzt, sie aber in die Ecke von Lügnern zu stellen, da gibt es bessere Beispiele. Dazu kommt für mich, das dieses wechselhafte gebaren, rein in die Kartoffel, raus aus den Kartoffel, dazu nur zwei Beispiele : Energie und Europapolitik von Frau Merkel. Dies jetzt noch als vorbildlich darzustellen, ist schon ein wenig anrührig!

    6 Leserempfehlungen
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    ...der Entfesseler der Banken, der Miterfinder von HARTZ IV, der Mitliberalisierer des Arbeitsmarktes, mit 90% der Stimmen auf einem SPD Parteitag zum Kanzlerkandidaten gekürt wird, dann ist diese Partei hochgradig unglaubwürdig. Wenn gerade dieser Kandidat nun von zukünftigen sozialen Wohltaten spricht, davon, dass der die Banken an die Kandarre nehmen wird, so ist er noch unglaubwürdiger.

  2. da gibts gar kein problem, bauern wählen halt meist cdu csu genaso wie die meisten hartzler, arbeitslosen, möchtegern-künstler und gescheiterte intellektuelle links wählen.

    Eine Leserempfehlung
    Antwort auf "Toleranz?"
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    und coole junge Hipster wie sie wählen dann die Grünen oder was ?
    Wegen solchem lächerlichen Schubladen denken wird sich wohl auch nie was ändern. Hauptsache sie bringen ihren kleinen coolen Satz unter der vor Ignoranz nur so strotzt.

    Was für ein dümmlicher Beitrag. Als wenn jeder Bauer CDU wählt und der aus ihrer Sicht gesellschaftliche Abschaum wählt dann also links ?
    Wenn sie auch nur rudimentäre Einblicke in die deutsche Tagespolitik hätten, wüssten sie das die Linke mit Abstand die beste Oppositionsarbeit von allen leistet. Sie stellt unermüdlich Anfragen deckt Skandale auf, und hat Deutschland mit der Klage und der daraufhin angeordneten Präzisierung des ESM DEutschland vor einer allumfassenden Haftung gerettet.

    Wenn alle Parteien immer gleich abstimmen ist es vielleicht nicht so schlecht wenn im Bundestag eine Partei sitzt die wirkliche Oppositionsarbeit macht.

    Haben sie irgendwelche Belege bezüglich ihrer Behauptung über die Linke oder ist das Allgemeinwissen was sie sich über die Jahre bei Bild, Welt,Stern und Spiegel angelesen haben ?

  3. werden diese Umfrage als politisches Machtinstrument eingesetzt. Alleine schon die Frage nach Rösler ist unprofessionell. Was hat das mit der Wahl in Niedersachsen zu tun ?
    Gleichzeitig macht Brüderle heute seinen Angriff und stützt sich dabei mit Sicherheit auf diese Statistik. So kann man doch nicht Politik machen. Der angebliche Wille der Mehrheit zählt nur wenn es mächtigen Politikern nutzt andere mächtige Politiker zu stürzen. Ansonsten lässt sich in der deutschen Demokratie nichts durch setzen was tatsächlich der Mehrheit helfen würde. Man muss sich nur die Schulden und Vermögen in diesem Land angucken. Jeder Bürger hat 25.000 Euro Schulden als seinen Anteil an der deuschen Staatsschuld. Gleichzeitig stehen dem aber auch 60.000 Euro Vermögen gegenüber die jeder Deutsche durchschnittlich hätte. Seit mehr als 10 Jahren findet eine massive Umverteilung von Staat, Mittel und Unterschicht in die Oberschicht statt obwohl eigentlich die Reichen Investoren am meisten hätten unter der Krise leiden müssen. Wer sind den z.B. die Kunden der HRE Bank gewesen die Tausende von faulen Immobilien hatten ?
    Stattdessen hat es die Regierung geschafft,dass die Vermögen der Reichsten während der Krise am meisten gestiegen sind.
    Kein Wunder das Übergriffe gegen die Polizei und andere staatliche Institutionen wachsen. Das hat nicht in erster Linie was mit der Verwahrlosung der Gesellschaft zu tun sondern mit dem durchschaubaren Verhalten der Regierenden.

    9 Leserempfehlungen
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    Alleine unter den Tatsachen, die Sie hier sehr gut beschreiben, dürfte es solche Umfrageergebnisse nicht geben. Es ist mir schleierhaft wie diese Ergebnisse zu Stande kommen. Da kann doch nur Manipulation im Spiel sein! Auch wenn man die Kommentare eines Herrn Güllner von FORSA liest, ist das die reinste Lobhudelei der Frau Merkel. Mit keinem Wort wird in der lesbaren Presse davon berichtet, daß Frau Merkel gerade mal wieder untergetaucht ist, weil die Sozen ja so tolle Schlagzeilen liefern. Ist das freie, unabhängige Presse??? Wenn diese Frau die Wahlen gewinnt, dann nur durch Nichtssagen, Nichtstun!!! Ist das nicht ein bischen zu wenig für unsere Gesellschaft???

  4. ...der Entfesseler der Banken, der Miterfinder von HARTZ IV, der Mitliberalisierer des Arbeitsmarktes, mit 90% der Stimmen auf einem SPD Parteitag zum Kanzlerkandidaten gekürt wird, dann ist diese Partei hochgradig unglaubwürdig. Wenn gerade dieser Kandidat nun von zukünftigen sozialen Wohltaten spricht, davon, dass der die Banken an die Kandarre nehmen wird, so ist er noch unglaubwürdiger.

    4 Leserempfehlungen
  5. und coole junge Hipster wie sie wählen dann die Grünen oder was ?
    Wegen solchem lächerlichen Schubladen denken wird sich wohl auch nie was ändern. Hauptsache sie bringen ihren kleinen coolen Satz unter der vor Ignoranz nur so strotzt.

    Was für ein dümmlicher Beitrag. Als wenn jeder Bauer CDU wählt und der aus ihrer Sicht gesellschaftliche Abschaum wählt dann also links ?
    Wenn sie auch nur rudimentäre Einblicke in die deutsche Tagespolitik hätten, wüssten sie das die Linke mit Abstand die beste Oppositionsarbeit von allen leistet. Sie stellt unermüdlich Anfragen deckt Skandale auf, und hat Deutschland mit der Klage und der daraufhin angeordneten Präzisierung des ESM DEutschland vor einer allumfassenden Haftung gerettet.

    Wenn alle Parteien immer gleich abstimmen ist es vielleicht nicht so schlecht wenn im Bundestag eine Partei sitzt die wirkliche Oppositionsarbeit macht.

    Haben sie irgendwelche Belege bezüglich ihrer Behauptung über die Linke oder ist das Allgemeinwissen was sie sich über die Jahre bei Bild, Welt,Stern und Spiegel angelesen haben ?

    9 Leserempfehlungen
    Antwort auf "sie haben recht!"
    Reaktionen auf diesen Kommentar anzeigen

    "Haben sie irgendwelche Belege bezüglich ihrer Behauptung über die Linke oder ist das Allgemeinwissen was sie sich über die Jahre bei Bild, Welt,Stern und Spiegel angelesen haben ?"

    ja ich habe Belege, die von mir angeführten gruppen (sie selber bezeichnen diese gruppen diskrimminierend als gesellschaftlichen abschaum) wählen meist links

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

  • Quelle ZEIT ONLINE, Reuters, sk
  • Schlagworte CDU | FDP | Philipp Rösler | SPD | ARD | CSU
Service