BerlinWowereits Umfragewerte immer tiefer im Keller

Das Flughafen-Debakel schwächt die einstige Beliebtheit von Klaus Wowereit weiter: Laut einer aktuellen Umfrage hält ihn nur ein Drittel der Berliner für glaubwürdig.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) stürzt wegen des Flughafen-Debakels in der Wählergunst immer weiter ab. Er rutschte in der Beliebtheit laut einer aktuellen Forsa-Umfrage um 0,3 Punkte auf einen Wert von minus 0,4. Das bedeutet den drittletzten Platz unter den abgefragten Berliner Landespolitikern.

Vor allem bei der Glaubwürdigkeit büßte der SPD-Regierungschef dramatische 27 Punkte im Vergleich zum April 2011 ein; nur noch 32 Prozent der 1007 befragten Berliner halten Wowereit für glaubwürdig.

Anzeige

Als Nachfolger von Wowereit wünschte sich fast die Hälfte der Befragten (46 Prozent) Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos), der mit plus 1,0 die Beliebtheitsskala anführt. Er ist aber nicht Mitglied der SPD.

Am 12. Januar hatte die Opposition im Berliner Abgeordnetenhaus einen Misstrauensantrag gegen Wowereit gestellt; die rot-schwarze Koalition sprach ihm allerdings das Vertrauen aus.

Zur Startseite
 
Leserkommentare

Wegen des Relaunches steht die Kommentarfunktion gegenwärtig einigen Nutzern nicht zur Verfügung.

  • Quelle ZEIT ONLINE, dpa, sc
  • Schlagworte Klaus Wowereit | SPD | Opposition | Ulrich Nußbaum
  • Neu auf ZEIT ONLINE
    1. Neu im Ressort
      1. Anzeige
      2. Anzeige
      3. Anzeige
      4. ARTIKEL ZUM THEMA Deutschland IM RÜCKBLICK
        September | August | Juli | Juni | Mai
      Service