Bessere Slogans - Die besten Wahlplakate unserer Leser

Mehr als 7.000 Tweets, fast 1.000 Kommentatoren auf Facebook und mehr als 700 Kommentare auf ZEIT ONLINE – das war die überwältigende Antwort auf unsere Anfang August gestellte Frage: Was stünde auf Wahlplakaten, die ehrlich wären? Die Aktion war so erfolgreich, dass sie zwischenzeitlich in den weltweiten Trends bei Twitter auftauchte

Die besten sechs der vielen, vielen Einsendungen haben wir ausgewählt, den Parteien zugeordnet und auf Plakate in sechs deutschen Großstädten gedruckt.

Das sind unsere Gewinner: 

Den Gewinnerspruch für die FDP "Für ein besseres Gegeneinander" schickte uns Sebastian Kielsbach per E-Mail. Den Slogan "Tempolimit 67, Rente mit 120. Grüne" lieferte uns der ZEIT-ONLINE-User "gedankenstimme" als Leserkommentar.

Wenn Sie die Plakate in freier Wildbahn bewundern wollen, können Sie das hier tun:


Um auch die vielen anderen Einsendungen für die #ehrlichewahl zu würdigen, haben wir eine kleine Shortlist der besten Tweets erstellt. Das waren unsere Favoriten:

Die meisten einer Partei zugeordneten Slogans hatte die CDU mit 390 Sprüchen, die uns via Twitter erreichten. Ihr folgt die SPD mit 239 Tweets, die FDP mit 252 und die Grünen mit 118 Tweets. 117 Tweets legten der CSU einen #ehrlichewahl-Slogan nah, 47 den Piraten und 11 der AFD (Stand: 16.09.; Quelle: Topsy Pro)

Übrigens: Weil die #ehrlichewahl solchen Spaß gemacht hat, starten wir zum Thema Bundestagswahl gleich noch einen weiteren Leseraufruf: Uns interessiert auch der Blick unserer Leser außerhalb Deutschlands auf die Wahl. Für den 22. September suchen wir Leser, die im Ausland leben, von dort aus den Wahlkampf beobachtet haben und sich selbstverständlich für den Wahlausgang interessieren. Was wir von Ihnen brauchen? Fünf Minuten Ihrer Zeit am 22. September ab 18 Uhr hiesiger Zeit und Ihre Bereitschaft, über Skype ein Video-Statement abzugeben. Was natürlich voraussetzt, dass Sie über einen Computer mit Kamera verfügen. Aus allen Beteiligungen produzieren wir eine Videocollage, die hier veröffentlicht wird. Bei Interesse mailen Sie uns bitte an community@zeit.de mit einer kurzen Begründung, warum Sie unser Stimmungsbild bereichern würden.