Sie haben Fragen an die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD)? Dann machen Sie bei unserer Interview-Aktion auf Twitter mit. Mit einem Klick auf dieses Foto, landen Sie direkt bei Twitter. © Markus Nowak / ZEIT ONLINE

Am 13. März wählt Rheinland-Pfalz einen neuen Landtag (hier geht's zum Wahl-O-Mat) und für Malu Dreyer (SPD) wird es schwer. Die Ministerpräsidentin muss damit rechnen, dass sie ihre rot-grüne Koalition nicht mehr fortsetzen kann. In den Umfragen führt die CDU mit ihrer Spitzenkandidatin Julia Klöckner – und auch die AfD könnte den Sprung in den Landtag schaffen. Für die populäre Dreyer könnte das bedeuten, dass ihre Sozialdemokraten als Juniorpartner in eine große Koalition eintreten müssen.

Wie will die Regierungschefin knapp zwei Wochen vor der Wahl die Wende noch schaffen? Was möchte Dreyer tun, um Flüchtlinge in Rheinland-Pfalz besser unterzubringen? Welche Akzente möchte sie in der Bildungspolitik setzen? Wie will sie die Unternehmen in den ländlichen Gebieten besser mit Fachkräften versorgen? Und würde sie notfalls gar in einer CDU-geführten Landesregierung als Ministerin antreten?

Journalisten haben in diesen Tagen viele Fragen an Malu Dreyer. Uns interessiert aber, was Sie – unsere Leserinnen und Leser – wissen wollen! In Zusammenarbeit mit Twitter führen die Nutzer von ZEIT ONLINE am 2. März 2016 erstmals ein interaktives Videointerview in Tweets. Sie haben die Gelegenheit, ihre Fragen an die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz zu stellen.

Und so machen Sie mit:

1. Sie twittern Ihre Fragen an die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin unter dem Hashtag #fragmalu

2. Am 2. März beantwortet Malu Dreyer ab 15 Uhr über den Twitter-Account @zeitonline eine Auswahl aller gestellten Fragen. Ihre Antworten sehen Sie als Videos, in die Ihr jeweiliger Frage-Tweet eingeblendet wird.

3. Nach dem Ende der Aktion finden Sie zudem auf ZEIT ONLINE einen Artikel, in dem Sie sich noch einmal alle Videoantworten der Ministerpräsidentin anschauen können.

Wir wünschen viel Spaß und freuen uns auf interessante Fragen sowie ein spannendes Interview!

Hier geht's zu Twitter

Sie haben technische Fragen? Mailen Sie uns unter online-socialmedia@zeit.de!