ReiserechtKann ich jetzt noch umbuchen?

Die Wolke kommt. Die Flughäfen sind gesperrt. Was nun? Wir beantworten die wichtigsten Fragen für Reisende. von 

Ein Vulkan ist ausgebrochen. Habe ich das Recht meine Reise nach Island umzubuchen oder zu stornieren?

"Sowohl der Reisende als auch der Reiseveranstalter können eine Reise wegen 'höherer Gewalt' kündigen.", sagt Rechtsanwalt Boris Narewski, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Reiserecht e.V.. Diese Kündigung kann bereits vor Reiseantritt erfolgen. Ein Kündigungsanspruch besteht aber nur dann, wenn die Reise erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. Außerdem darf das Ereignis bei Vertragsschluss nicht voraussehbar sein. Man kann also nicht bewusst eine Reise in das Katastrophengebiet buchen und es sich dann anders überlegen.

Was genau versteht man unter "höherer Gewalt"?

Höhere Gewalt liegt vor, wenn sich die bloße Umweltbeeinträchtigung zu einer Naturkatastrophe ausweitet. Beispiele dafür sind etwa Wirbelstürme, Erdrutsche oder der Reaktorunfall von Tschernobyl. Ein Indiz für das Vorliegen von höherer Gewalt kann eine entsprechende Reisewarnung des Auswärtigen Amtes sein.

Anzeige

Der Flug für die Reise in mein Zielland ist gesperrt. Wer kümmert sich um Ticketalternativen?

"In aller Regel wird dem Reisenden von der Fluggesellschaft ein späterer Ersatzflug angeboten, da diese kein Interesse daran hat, den Flugpreis zu erstatten.", sagt Thomas Weinreich, Rechtsanwalt und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Reiserecht (DGfR). Sollte der ursprüngliche Flug jedoch ein an bestimmte Voraussetzungen geknüpftes Sonderangebot sein, kann es teurer werden.

Fluglinien

Informationen über Flugausfälle und Verspätungen: 

Lufthansa 01805 805 805 www.lufthansa.de

Air Berlin 01805 737 800 www.airberlin.com

Easy Jet 01805 029292, 01805 666 000 www.easyjet.com

Website mit den Telefonnummern aller größerer Fluglinien www.telefonnummer-airlines.de

Flughäfen

Auf den folgenden Internetseiten und unter folgenden Telefonnummern können Sie sich über Sperrungen, Verspätungen und Flugausfälle informieren:

Berlin Schönefeld 0180 5 00 01 86 www.berlin-airport.de

Berlin Tegel 0180 5 00 01 86 www.berlin-airport.de

Bremen +49 (0) 421 55950 www.airport-bremen.de

Dresden +49 (0) 351 8810 www.dresden-airport.de

Düsseldorf +49 (0) 211 4210 www.duesseldorf-international.de

Erfurt-Weimar 0180 5 410 970www.flughafen-erfurt-weimar.de

Frankfurt/Main 0180 5 372 4636 www.frankfurt-airport.de

Hamburg +49 (0) 40 50 750 www.ham.airport.de

Hannover +49 (0) 511 9770 www.hannover-airport.de

Köln/Bonn +49 (0) 22 03 – 40 40 01 / 40 40 02 www.koeln-bonn-airport.de

Leipzig/Halle +49 (0) 341 224 1155 www.leipzig-halle-airport.de

München  +49 (0)89 9752 13 13 www.munich-airport.de

Münster/Osnabrück +49 (0) 25 71 940www.flughafen-fmo.de

Nürnberg +49 (0) 911 937 00 www.airport-nuernberg.de

Saarbrücken +49 (0) 6893 83272 www.flughafen-saarbruecken.de

Stuttgart 0180 5 948444www.flughafen-stuttgart.de

Internationale Flughäfen findet man auf www.flightradar24.com

Linienbusse

Eurolines www.eurolines.com, Telefonnummern der einzelnen Länder: http://www.eurolines.com/about-us/

Deutsche Touring GmbH Servicehotline +49 (0) 69 7903 501 www.touring.de

Berlin Linienbuswww.berlinlinienbus.de

Gullivers Servicehotline: +49 (0) 30 311 0 211 www.gullivers.de

Orland Servicehotline +49 (0) 9721 47 59 00, Notfallnummer +49 (151) 141 823 08 www.orland.de

Andere Transportwege

Das Buchungsportal der Deutschen Bahn: www.bahn.de

Ocean24 ist ein Buchungsportal für Fährverbindungen. Servicehotline: +49 (0) 180 4 999 203 www.ocean24.com

Auf Facebook gibt es einen Zusammenschluss von Nutzern, die Car-Pools bilden: http://www.facebook.com/carpooleurope

Nationale Mitfahrzentralen:

Mitfahrzentrale 01805 03 11 99 11 www.mitfahrzentrale.de

Mitfahrgelegenheit 01805 03 11 99 40 www.mitfahrgelegenheit.de

Internationale Mitfahrzentralen:

Roadsharing.comwww.roadsharing.com und Ride4cents.org www.ride4cents.org

Autovermieter: 

Avis Servicehotline: 0180 5 21 77 02 www.avis.de

Europcar Servicehotline: 0180 5 8000 www.europcar.de

Hertz Servicehotline: 0180 5 33 3535 www.hertz.de

Sixt  Servicehotline: 0180 5 25 25 25 www.sixt.de

Mein Flughafen bleibt die ganze Nacht gesperrt. Müssen mir Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden?

Die Passagiere haben bei einer Flugannullierung in jedem Fall Anspruch auf Unterstützungsleistungen gegenüber dem ausführenden Luftfahrtunternehmen. Sie können daher die Erstattung der Flugscheinkosten, einen Rückflug zum ersten Abflugort ihrer Reise oder eine "anderweitige Beförderung zum Ziel unter vergleichbaren Bedingungen" verlangen. Außerdem haben Sie einen Anspruch auf Betreuungsleistungen, also (je nach Wartezeit): Mahlzeiten und Erfrischungen, die Möglichkeit, Telefonate zu führen und (bei einem notwendigen Aufenthalt über Nacht) eine Hotelunterbringung inklusive Transport zum Hotel.

Bekomme ich denn überhaupt noch einen Hotelplatz?

Die Lage ist sehr differenziert. Rund um den Flughafen Frankfurt gab es teilweise ein besonders knappes Kontingent, was mit einer Überschneidung der Messe zusammenhängt. Ansonsten ändert sich die Situation beinahe stündlich. Zimmer von Gästen, die nicht fliegen können, werden verlängert. Dafür werden andere von Gästen, die nicht kommen können, storniert. Derzeit haben die meisten Hotels noch freie Kapazitäten.

Wie lange werden die Flughäfen im Einzelnen noch geblockt sein?

Dies ist ganz unterschiedlich und muss beim Flughafen am Ort erfragt werden. Einige Telefonhotlines sind momentan allerdings völlig überlastet.

Leserkommentare
  1. Der Reaktorunfall war keine Naturkatastrophe, sondern wohl eher eine Umweltkatastrophe, die von Menschen verursacht wurde.

  2. [entfernt wegen Doppelpostings. Die Redaktion/ew]

  3. Ganz meiner Meinung..wer kommt nur [darauf], einen menschlenverursachten GAU als Naturkatastrophe zu bezeichnen..klar war eine Katastrophe FÜR die Natur, aber er hat nichts in einer Reihe mit Erdbeben und Wirbelstürmen zu suchen.

    Achten Sie bitte auf eine höfliche Wortwahl. Die Redaktion/sh

  4. Vor der Kommentierung eines Artikels hat der Verstand immer noch das (genaue) Lesen des Artikels gesetzt.

    Dies gehört dann zu elementaren Verhaltensregeln, wenn sich daran bewertende Urteile anschließen; Instrumentarien, die man bereits in der Grundschule erfährt.

    Für Sie noch mal rezipiert:

    „ Höhere Gewalt liegt vor, wenn sich die bloße Umweltbeeinträchtigung zu einer Naturkatastrophe ausweitet.“

    Beispiele dafür sind etwa Wirbelstürme, Erdrutsche oder der Reaktorunfall von Tschernobyl.

    Es ging hier um die „versicherungstechnische Bewertung“ in Bezug auf Flüge, und auch eine „menschengemachte Katastrophe“ wie Tschernobyl ist eine „Umweltbeeinträchtigung“ (vielleicht in Ihren Augen nicht „extremst“ genug in seiner Formulierung), jedoch kann sich eine vom Menschen ausgelöste Umweltbeeinträchtigung in der Folge damit auch zu einer „Naturkatastrophe“ ausweiten.

    WER hat denn und WO wurde davon gesprochen, das Tschernobyl im eine Naturkatastrophe war?

    Lesen!!!

    Als „naturelle Katstrophe“ empfinde ich eher die ungenügende Verdauung solcher Artikel, die sich dann in solchen Beiträgen manifestieren.

  5. falls Ihnen das noch nicht ausreicht, hier _menschenverursachte_ Katastrophen,

    die heute zu den größten aktuellen Umweltkatastrophen zählen:

    Exxon Valdez

    http://de.wikipedia.org/w...

    Great Barrier Reef

    http://de.wikipedia.org/w...

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

Service