Eine Eibe von internationaler Größe (Heimiswil) 

Nicht weit von Burgdorf, einer historischen Kleinstadt des Emmentals, liegt das Dorf Heimiswil. Auf dem Hof Gerstler, der hinter einem Waldstück in südlicher Richtung der Bushaltestelle Kaltacker Post liegt, befindet sich eine außergewöhnlich stattliche Eibe.

Die sogenannte "1000-Jährige" gilt als älteste Eibe der Schweiz und ist wegen ihrer Größe sogar außerhalb der Landesgrenze bekannt. Umfangmessungen haben ergeben, dass die Eibe relativ rasch wächst und deshalb erst ein Alter von etwa 450 Jahren aufweisen kann. Beeindruckend ist sie aber ohnehin wegen ihrer mächtigen Kronen und dem Stammumfang von 6,80 Metern.

Der faltige, zähe Stamm, unter dessen abgeblätterter Borke, rosafarbene Rinde hervorleuchtet, teilt sich in zwei Metern Höhe in zwei regelmäßig verzweigte Dolden. Im Nachbardorf Affoltern i. E. befindet sich übrigens die Schaukäserei, in der der bekannte Emmentalerkäse hergestellt wird.