Im Hotel Omm trifft man die am besten gekleideten Gäste der Stadt. © Hotel Omm

Eixample: Das erste Designhotel der Stadt ist trotz seiner jungen Jahre (eröffnet 2003) bereits ein Klassiker. Die Balkone des Ommgleichen aufgeklappten Büchern, innen verschreibt es sich der Kunst: Quader sind zu einem Willkommensbaum gestapelt, im Restaurant steht eine Riesengarnele, vom Speiseteller muht die Kuh. Rein und weiß sind die Zimmer, mit Holzboden und lackierten Aluminiumschränken! Vielleicht hat das Omm auch deshalb die am besten gekleideten Gäste.

Hotel Omm, C / del Rosselló 265, 08008 Barcelona, Tel. 0034-93/445 40 00, www.hotelomm.es, DZ ab 215 Euro

Im Casa Camper wohnt man bequem extravagant. © El Raval

El Raval: Ob Lobby oder Zimmer – hier wirkt alles spielerisch inszeniert. Wie zufällig abgestellt, obwohl jedes Detail im Casa Camperganz bewusst seinen Platz bekommen hat. Das Tivoli Audio Radio, nussbraun, das den Gast in seinem stierblutroten Zimmer ebenso erfreut wie der hübsche, frei stehende Waschtisch vor dem Fenster zum begrünten Hof. Zu jedem der Zimmer gehört ein kleiner Wohnraum mit Hängematte. Bequem wie Camper-Schuhe, aber deutlich extravaganter.

Casa Camper, C / d’Elisabets 11, 08001 Barcelona, Tel. 0034-93/342 62 80, www.casacamper.com, 23 Zimmer, DZ ab 170 Euro

Grasgrüne Türen und Graffiti an den Wänden erwartet einen im Hostal gat xino. © Hostal gat xino

El Raval: In der Nachbarschaft wohnen junge und kreative Leute – das merkt man dieser sympathischen Herberge gleich an. Sämtliche Türen sind grasgrün, man könnte auch krassgrün sagen. Die Lobby sieht aus wie ein Lichtlaboratorium, und über den Betten hängen schmale Fotos oder Graffiti. Doch trotz des Unkonventionellen, oder vielleicht gerade deshalb, zeigt sich das Hostal gat xino sozial: Für Rollstuhlfahrer gibt es eine Rampe im Treppenhaus und breitere Zimmertüren.

Hostal gat xino, C / de l’Hospital 155, 08001 Barcelona, Tel. 0034-93/324 88 33,www.lonelyplanet.com/spain/barcelona/hotels/hostal-gat-xino, DZ ab 60 Euro

Im Chic & Basic kann man je nach Gefühlslage sein Zimmer farbig beleuchten. © Chic & Basic

El Born: Drei Farben weiß: Im Chic & Basic drückt man auf einen Knopf und verwandelt sein kalkweißes Zimmer in eine grüne, blaue oder lila Höhle – je nach Gefühlslage. Kleiderständer aus Chromstahl ersetzen den Schrank. Und eine frei stehende, gläserne Dusche lässt den Gast als Teil eines Kunstwerkes erscheinen. Einige der Zimmer in dem einstigen Stadtpalast haben "sogar ein Balkönchen", wie der junge österreichische General Manager bei der Führung durchs Hotel betont.

Chic & Basic, C / de la Princesa 50, 08003 Barcelona, Tel. 0034-93/295 46 52, www.chicandbasic.com, 31 Zimmer, DZ ab 103 Euro