Fotografin Bärbel Högner

Chandigarh, die indische Stadt von Le Corbusier

© Bärbel Högner; FLC, Paris/VG-Bildkunst, Bonn 2012

Ein "lebendes Designmuseum" sei Chandigarh, schreibt die Fotografin Bärbel Högner in ihrem gleichnamigen Bildband. Die Stadt – "Festung der Göttin Chandi" – wurde in den 1950ern gegründet, nach Plänen des Architekten Le Corbusier. Bäume, Backstein, Beton waren seine Materialien, noch heute steht die Millionenstadt für hohe Lebensqualität. Bärbel Högner arbeitet in ihren Fotografien mit Tiefenschärfe: Menschen im Vordergrund rückt sie oft in die Unschärfe, der Fokus liegt auf Corbusiers Bauten – die zugleich das soziale Leben prägen. (Jovis Verlag)