Das Leben ist die einzige Reise, bei der der Zielort feststeht, aber das Datum der Ankunft variiert: Das Leben führt immer zum Tod. Die Fotografie jedoch scheint den Menschen dem Tod zu entreißen. Der Titel Passengers des Fotobuch-Dummys von Dagmar Keller und Martin Wittwer ist deshalb mehrdeutig zu verstehen: Ihre mitunter an flämische Porträtmalerei erinnernden Porträts zeigen den Mensch in seiner Verlorenheit, oft in dunklem, zugleich aber warmem Licht. Keller und Wittwer siegten mit Passengers beim 5. Internationalen Fotobuch Festival 2012 in Paris.