Fotograf Éric Valli : Die Bewegung der Netzunabhängigen

Der Fotograf Éric Valli hat Aussteiger porträtiert, die mitten in den USA in der Wildnis leben, ohne Strom, ohne Kreditkarte. Wir zeigen eine Auswahl seiner Bilder.

Ohne Netz leben die Menschen, die der französische Fotograf Éric Valli porträtiert hat. Das ist mehrdeutig gemeint: Sie kommen ohne Elektrizität, ohne Kreditkarte, ohne Internet aus. Off the Grid – netzunabhängig – heißt die Bewegung der Aussteiger, die sich für ein Leben in der Wildnis entschieden haben (das gleichnamige Buch erscheint im Knesebeck Verlag). Manche von ihnen haben dabei den Sinn des Lebens neu gefunden, etwa John, der früher an der Wall Street viel Geld verdiente und nun Trapper ist.

Anzeige

Wandern, Radfahren und frische Wiesenluft

Starten Sie Ihren Urlaub in den Bergen

Reise starten

Kommentare

19 Kommentare Seite 1 von 4 Kommentieren

Wenn die Mehrheit der Menschheit nicht zur Besinnung kommt,

wird diese Lebensweise in nicht allzu ferner Zukunft wieder alltäglich werden.

Wobei der Begriff alltäglich nur noch den Alltag sehr weniger Menschen beschreiben wird. Wir haben eine unglaubliche technische Entwicklung absolviert. Unsere soziale Entwicklung hinkte dieser technischen Revolution aber immer mächtig hinterher.

Mittlerweile kämpfen wir mit den Folgen dieses Zwiespalts. Ich bin mir nicht sicher, wie das Ergebnis aussehen wird. Ein Leben, wie in diesen Bildern dargestellt, ist sicher nicht das unwahrscheinlichste Szenario.

Angeblich

hatten die Menschen ja bevor sie sesshaft wurden mehr Freizeit als heute.
Vor gut 10 000 Jahren mußte im Gebiet des heutigen Irak wohl zuerst die Entscheidung gefallen, nicht mehr als Nomade, sondern als Bauer zu leben. Nötig geworden durch eine zu große Bevölkerung. Die Situation ist heute ähnlich. Meiner Meinung nach wurde schon damals die falsche Richtung eingeschlagen, und wir sind heute dabei wieder nicht richtig zu entscheiden.
Die Menschheit ist leider eine Pest für den Planeten.

$600 je Kurs

Für $600 kann man bei ihr z.B. einen Kurs in Korbflechten nehmen. So sehr hat sie sich vom Kapitalismus entsagt. Und so sehr würde dieser Aussteigertum für alle funktionieren - denn wer bezahlt dann die $600*?

Kein Extrem ist gut und für alle möglich - weder der reiche vollvernetzte Broker noch der Aussteiger. Die Aussteiger zeigen jedoch auf, wie nah wir beim einen Extrem sind und das unser Leben mehr im Einklang mit der Natur und den kleinen Dingen sein sollte.

* Wahrscheinlich für Arztbesuche, spezielle Werkzeuge und Altersvorsorge