City Guide LissabonDie Restaurant-Tipps der Redaktion

Rohe Makrele, umgekehrte Martinis und dazu der Blick auf den Tejo. Diese drei Lokale empfiehlt unser Restauranttester Michael Allmaier in Lissabon. von 

Krabbensalat im Lokal Ibo

Krabbensalat im Lokal Ibo  |  © Luis Filipe Catarino/4SEE/laif für DIE ZEIT

Ibo. Das kleine Lokal mit Tischen im Freien liegt gut versteckt hinter einem Bürogebäude des Cais do Sodré. Zu essen gibt es gutes Seafood und Spezialitäten aus der ehemaligen Kolonie Mosambik . Man sitzt gleich am Wasser, teilt sich den pikanten Taschenkrebssalat mit Mango und nippt am Vinho Verde. Die Möwen schreien, die Ausflugsschiffe verschwinden am Horizont – man fragt sich, warum jemand woanders sein möchte als hier.

Armazém A – Compartimento 2, Cais do Sodré, Tel. 00351-21/3423611, Di–Do 12.30–15.30 Uhr und 19.30–23 Uhr, Fr und Sa 12.30–15.30 Uhr und 19.30–1 Uhr, So 12.30–15.30 Uhr,www.ibo-restaurante.pt. Hauptgericht um 20 €


Lissabon auf einer größeren Karte anzeigen
Sehr portugiesische Gerichte im Belcanto

Sehr portugiesische Gerichte im Belcanto  |  © Luis Filipe Catarino/4SEE/laif für DIE ZEIT

Belcanto. Das neue Restaurant von José Avillez, dem jungen Wilden unter Lissabons Spitzenköchen. Die eichenholzgetäfelten Wände des intimen Raums im Viertel Chiado täuschen Gediegenheit vor. Doch die wird von den Speisen angenehm konterkariert. Schon die geräucherte Butter zum Brot verblüfft, und so geht es weiter. Mal ein "umgekehrter Martini": farblose Olivenbrühe mit sphärischem Wodka. Mal erstklassige rohe Makrele ohne jede Spielerei. Die meisten Gerichte sind bei aller Verfremdung sehr portugiesisch. Faire Preise, toller Service.

Largo de São Carlos, 10, Tel. 00351-21/3420607, Di–Sa 12.30–15 Uhr und 19.30–23 Uhr, www.belcanto.pt . Abendmenü ab ca. 50 €

Anzeige
City Guide Lissabon

Hier finden Sie alle Artikel aus dem City Guide Lissabon

Der Autor Gonçalo M. Tavares über die Magie der Miradouros

Bunte Kacheln - Azulejos bringen die Stadt zum Strahlen

Unterwegs mit der Straßenbahn - Die Linie 28 vertreibt sogar Liebeskummer

Junge Lissabonner Köche mischen die Traditionsküche auf

Mit Fado-Sängerin Carminho unterwegs in Lissabons Nachtleben

Logieren in den Gemächern des Grafen von Valença

Hoteltipps von unserem Hoteltester Tomas Niederberghaus

Restaurant-Tipps von unserem Restauranttester Michael Allmaier

Außerdem: Lissabon im Netz - die ZEIT-ONLINE-Empfehlungen

CITY GUIDE ALS E-BOOK KAUFEN


DIE ZEIT City Guides stehen Ihnen auch als E-Book nach dem Download jederzeit und überall auf Ihrem digitalen Lesegerät zur Verfügung.

Hier finden Sie eine Übersicht unserer E-Books www.zeit.de/ebooks.

Weitere Informationen

Offizielle Tourismus-Webseite Portugals http://www.visitportugal.com

Heimische Gerichte, Michelin-gekrönt, im Hotelrestaurant Feitoria

Heimische Gerichte, Michelin-gekrönt, im Hotelrestaurant Feitoria  |  © Luis Filipe Catarino/4SEE/laif für DIE ZEIT

Feitoria. Das Hotelrestaurant in Bélem trägt einen Michelin-Stern und wird ihm gerecht. Die Küche verarbeitet beste heimische Produkte zu unnachkochbaren Kreationen im Stil der Haute Cuisine. Da werden Garnelen zu Kugeln geformt, mit Pilzen gefüllt und neben Lotoswurzeln als Dashi-Einlage serviert. Das Richtige für Menschen, die sich gern ins Essen vertiefen. Die Einrichtung des großen Saals mit Tejoblick ist avantgardistisch, aber nicht steif (mit den besten Plätzen im Raucherbereich). Hervorragende portugiesische Weine, auch im offenen Ausschank.

Im Altis-Hotel in Bélem, Doca do Bom Sucesso, Tel. 00351-21/ 0400200, Di–Sa 12.30–15 Uhr und 19.30–23 Uhr,www.restaurantefeitoria.com

Zur Startseite
 
Schreiben Sie den ersten Kommentar!

    Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren

    • Serie City Guide
    • Quelle ZEIT ONLINE
    • Schlagworte Mango | Pilz | Mosambik | Lissabon
    Service