Architektur : San Francisco feiert die Golden Gate Bridge

2,3 Kilometer lang spannt sie sich über die Meerenge. In diesem Jahr wurde sie 75 Jahre alt. Die Bilder zeigen, wie die Amerikaner ihre Golden Gate Bridge lieben.

"International Orange" heißt die Farbe, in der die Golden Gate Bridge – das Wahrzeichen von San Francisco – weithin leuchtet. Und das seit 75 Jahren: Gerade feierte die Golden Gate Bridge ihr Jubiläum. Am 27. Mai 1937 durften Fußgänger erstmals die 2.332 Meter lange Brücke passieren, einen Tag später auch Autos. Bis April 2011 sollen 1.929.896.448 Autos über die Golden Gate Bridge gefahren sein. Die längste Brücke der Welt ist sie zwar schon seit 1964 nicht mehr, eine der berühmtesten und bei Touristen beliebtesten aber immer noch.

Anzeige

Wandern, Radfahren und frische Wiesenluft

Starten Sie Ihren Urlaub in den Bergen

Reise starten

Kommentare

1 Kommentar Kommentieren

Das Goldene Tor überspannend,

wird mit der Golden Gate Bridge auch der Goldsucher des kalifornischen Goldrausches von 1848 - 54 gedacht. Zuwanderer, die vom Pazifik kamen, setzten über die Bay von San Francisco, später Goldenes Tor genannt. Von Oakland und Berkeley aus "starteten" sie in die Sierra. Lit.: "Das Gold der Sierra Nevada", AAVAA-Verlag.
Inzwischen hat man aber auch der etwa 2000 Selbstmorde gedacht, die seit 1937 aus 70 Meter Höhe begangen wurden. Die Brüstung ist ca. 1,30 m hoch. Es gibt 13 Notrufknöpfe und ein sogenanntes Sorgentelefon.
Es wird zurzeit darum gekämpft, die Brücke rechts und links zu sichern. Dazu sind etwa 20 Mio-Dollars notwendig. Die Brücke ist dennoch eine touristische Attraktion.