Fotografin Anita Back

Kollektive Kindheit im russischen Ferienlager

Schönheitswettbewerb im Rahmen des Orlionok–Festivals

Schönheitswettbewerb im Rahmen des Orlionok–Festivals  |  © Anita Back

Tausende Kinder haben ihre Ferien in Orlionok am Schwarzen Meer verbracht, der "weltgrößten Enklave für glückliche Kindheit", wie die Essayistin Katja Petrowskaja schreibt. Wohlhabende Russen schicken seit 1960 ihre Kinder hierher. Das Kosmonauten-Museum, die sozialistischen Mosaiken, tägliche Trainingseinheiten und Uniformierung scheinen die Zeit überdauert zu haben. Die deutsche Fotografin Anita Back konnte die Kinder von Orlionok begleiten. Ihr Bildband Die Auserwählten - Ein Sommer im Ferienlager von Orlionok erscheint bei Edition Braus.