18 Tage lang war der Bergführer und Fotograf Thomas Hartmann mit einer Gruppe im Himalaya unterwegs, um den neu erschlossenen Great Himalaya Trail kennenzulernen. Eine Allianz von Reiseagenturen, Entwicklungsorganisationen und Politikern hat das 1.700 Kilometer umfassende Netz bereits existierender Pfade ausgewählt. Es verbindet berühmte Routen mit kaum besuchten Wandergebieten und dient dazu, Trekker von den Haupt- auf die Nebenstrecken zu lotsen. Diese Bilder entstanden entlang des Trails. Den Bericht von Wolf Alexander Hanisch lesen Sie hier.