Kunstaktion

Hosen runter und einsteigen, bitte!

Keine Hose an- und keine Miene verziehen: Teilnehmer in New York

Keine Hose an- und keine Miene verziehen: Teilnehmer in New York  |  © Timothy A. Clary/AFP/Getty Images

Sie schmettern Lieder auf der Rolltreppe im Einkaufszentrum oder bringen Passanten dazu, auf der Straße spontan Nettigkeiten mit Fremden auszutauschen: Das Künstlerkollektiv Improv Everywhere nutzt den städtischen Raum als Bühne für skurrile Inszenierungen. Eine dieser Aktionen war der No Pants Subway Ride, der vor zwölf Jahren erstmals in New York stattfand. Mitten im Winter stürmten die Künstler und ihre Fans in Unterhosen die U-Bahn und Bahnhöfe der Stadt. Mittlerweile beteiligen sich daran Menschen in 60 internationalen Städten. Wir zeigen Fotos.