Zugfahren in Indien

Hoch auf dem vollen Wagen

Ein Reisender studiert am Bahnhof Tundla Junction in Uttar Pradesh einen Aushang des Informationszentrums.

Ein Reisender studiert am Bahnhof Tundla Junction in Uttar Pradesh einen Aushang des Informationszentrums.  |  © Navesh Chitrakar/Reuters

115.000 Schienenkilometer, 9.000 Personenzüge, 7.500 Stationen: Indian Railways, Indiens staatseigenes Eisenbahnunternehmen, betreibt eines der größten und verkehrsreichsten Schienennetze der Welt. Bis zu 20 Millionen Passagiere sind jeden Tag unterwegs. Für die vielen Händler und Arbeiter ist es jedes Mal ein Kampf, einen Platz in den Waggons zu bekommen. Manche setzen sich daher lieber gleich aufs Dach. Wir zeigen Bilder rund um das Zugfahren in Indien.