Flugverkehr : Lufthansa führt 2014 neue Sitzklasse ein

Unter dem Namen "Premium Economy" plant die Lufthansa die Einführung einer neuen Sitzplatz-Kategorie. Ihr Preis soll zwischen der Economy und der Business Class liegen.

Die Lufthansa will bereits im kommenden Jahr eine zusätzliche Klasse in ihren Flugzeugen einführen. "Jetzt werden wir eine vierte Klasse einführen, weil unsere Kunden das möchten. Künftig können unsere Kunden entscheiden, ob sie allein auf den Preis achten wollen oder auch auf den Komfort", sagte Lufthansa-Chef Christoph Franz der Süddeutschen Zeitung. Unter dem Namen "Premium Economy" soll die vierte Klasse zwischen der herkömmlichen Economy und der Business Class angesiedelt sein.

"Im Frühjahr 2014 werden wir den neuen Sitz vorstellen und dann auch mit der Umrüstung unserer Flotte beginnen", sagte Franz. Pro Flugzeug würden ungefähr zehn Prozent der Sitze in der neuen Klasse angeboten. Der Preis werde näher an der Economy sein als an der Business Class. Lufthansa hatte bisher immer einen solchen Schritt gescheut, weil der Konzern befürchtete, dass dann zu viele Passagiere aus der profitablen Business Class abwandern.

Zugleich bestätigte Franz den bereits kolportierten Abgang von Personalvorstand Stefan Lauer. Der Manager werde das Unternehmen Mitte 2013 nach 16 Jahren verlassen. "Es trifft zu, dass sich Veränderungen abzeichnen", sagte Franz. Nachdem nun weitreichende Entscheidungen über den Umbau des Konzerns getroffen worden seien, soll die "mehrjährige Umsetzungsphase ganzheitlich und aus einer Hand" erfolgen.

Als Personalchef ist Lauer auch für die Verhandlungen mit den Gewerkschaften zuständig, die derzeit durch die Warnstreiks von ver.di im Fokus stehen. Angesichts sinkender Gewinne, Stellenabbau und Standortschließungen will die Lufthansa eine Nullrunde durchsetzen.

Anzeige

Wandern, Radfahren und frische Wiesenluft

Starten Sie Ihren Urlaub in den Bergen

Reise starten

Kommentare

32 Kommentare Seite 1 von 6 Kommentieren

Viele Klassen sind doch gut!

Ich wäre sehr dankbar für eine Holzklasse unter der Economy. Fliegen ist nun mal ein ökonomischer und ökologischer Aufwand, ich wäre da persönlich für Komforteinbußen bereit. Dann kann ich mir vielleicht die Fahrt vorm Flug nach Berlin sparen (ziemlich problematisch bei Fernflügen, per Bahn müsste man zur Sicherheit 2 Tage eher anreisen ;) )
Oder die 10%, die bei Economy+ mehr gezahlt werden als Rabatt, oder auch gern ein paar Kilo mehr Freigepäck statt Fußraum, dann kann man normale Schuhe statt der 2Kilo-Thermobergstiefel anbehalten :)